home NRW, Start-ups, Veranstaltungen, Wirtschaft Chemistry Ecosystem Night: Gezielte Förderung von Chemie Start-ups

Chemistry Ecosystem Night: Gezielte Förderung von Chemie Start-ups

Unter Federführung der Initiative Chemstars.NRW fand am 11. August in Düsseldorf die erste Chemistry Ecosystem Night zur Förderung von Start-ups im Chemie-Sektor statt. Rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen zu dem Start-up-Event, bei dem vor allem die Vernetzung von Gründerinnen und Gründern mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik, Hochschulen, sowie Risikokapitalgebern und Multiplikatoren der Start-up-Szene im Vordergrund stand.

Chemistry Ecosystem Night: 27 Start-ups präsentieren innovativen Ideen

Chemstars.NRW Mona Neubaur
Die Projektleiter von Chemstars.NRW Stefan Weber und Martin Bellof im gespräch mit NRW-WirtschaftsministerinMona Neubaur

Im Rahmen der Chemistry Ecosystem Night konnten 27 Start-ups ihre innovativen Technologien und Geschäftsmodelle in sogenannten „Elevator-Pitches“ präsentierten. Dabei mussten die Gründerinnen und Gründer im Zeitraum von nur 45 Sekunden das Publikum mit ihren Ideen für eine nachhaltige chemische Industrie der Zukunft begeistern. Das Spektrum der vorgestellten Ideen reichte von Edelmetall-freien Katalysatoren für die Wasserstoffwirtschaft über chemisches Recycling von Kunstoffen und Textilien, Batterietechnologien bis hin zu Softwarelösungen. Im Anschluss an jeden Elevator-Pitch folgte jeweils eine konkrete Fragestellung, die als Grundlage für anschließendes Networking diente.

„Die starke und dynamische chemische Industrie in Nordrhein-Westfalen bietet für Start-ups beste Bedingungen, den nachhaltigen Umbau unserer Wirtschaft voranzubringen. Um das große Potenzial noch besser zu erschließen, hat sich die Initiative Chemstars.NRW zum Ziel gesetzt, Brücken zwischen Industrie, Hochschulen, Investorinnen und Investoren sowie Gründerinnen und Gründern in der Chemie zu bauen. Denn klar ist: Wir brauchen die klugen Lösungen innovativer Start-ups aus NRW, um die Transformation hin zu mehr Klimaschutz und Kreislaufwirtschaft gemeinsam erfolgreich zu gestalten.“
Wirtschafts- und Klimaschutzministerin des Landes Nordrhein-Westfalen Mona Neubaur

Initiative chemstars.nrw fördert Start-ups im Chemie-Sektor

Hinter der Initiative Chemstars.NRW stehen marktführende Unternehmen aus der chemischen Industrie wie Covestro, Evonik oder Henkel, sowie die RAG Stiftung oder der Verband der Chemischen Industrie (VCI NRW). Unterstützt wird sie durch das NRW-Ministeriums für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie. Chemstars.NRW tritt für eine Förderung von Unternehmensgründungen mit Berührungspunkten zur chemischen Industrie ein und initiiert dafür einen aktiven Austausch zwischen Start-ups und etablierten Vertretern der Wirtschaft. Das langfristige Ziel ist der Aufbau eines Leuchtturm-Ökosystems für Startups in der chemischen Industrie, die einen Beitrag zur Transformation hin zu Treibhausgasneutralität und Kreislaufwirtschaft leisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.