home Start-ups, Wirtschaft Medi-Login bietet Online-Weiterbildungskurse für Mediziner

Medi-Login bietet Online-Weiterbildungskurse für Mediziner

Das Düseldorfer Medizin-Startup Medi-Login bietet eine Online-Weiterbildungsplattform von Ärzten für Ärzte. Damit haben die beiden Gründerinnen Dr. Estefania Lang und Dr. Alice Martin offenbar den Zahn der Zeit getroffen. Denn Mediziner unterliegen laut § 95d Sozialgesetzbuch V einer laufenden Fortbildungsverpflichtung. Die Corona-Pandemie erschwerte zuletzt jedoch die Teilnahme an entsprechenden Angeboten. Die Online-Kurse von Medi-Login bieten in diesem Fall Abhilfe, die ausgesprochen gut angenommen wird. Bislang haben bereits mehr als 10.000 Medizinier an den Fortbildungskursen teilgenommen.

Medizinische Fortbildung per Online-Kurs

Logo Medi-LoginDas umfangreiche Kursangebot bietet hochwertige Video-Lektionen im Bereich der ästhetischen Medizin, Dermatologie oder Telemedizin. Die Videos zu Themen wieÄsthetische Botulinumtoxin-Therapie“ oder „dermato-chirurgische Nahttechniken“, bieten verschiedene Perspektiven und ergänzende anatomischen Illustrationen, um optimal auf die jeweilige klinische Tätigkeit vorzubereiten. Angeboten werden die Inhalte sogar mehrsprachig. Zur Zeit stehen sie in Deutsch, Englisch und Spanisch zur Verfügung.

Die Teilnehmer haben dauerhaften Zurgiff auf die Inhalte und können auf diese Weise in ihrem eigenen Tempo lernen. Die Preise starten bei 99 EUR und reichen bis 500 oder 1.300 EUR für eine sogenannte Masterclass.

Zertifizierte CME Fortbildungen

Bei den angebotenen Kursen handelt es sich um zertifizierte CME Online-Kurse für Mediziner. CME steht in diesem Fall für Continuing Medical Education, übersetzt „kontinuierliche berufsbegleitende Fortbildung“ für Ärzte. Sie dienen der ärztlichen Fortbildungen sowie der medizinischen Qualitätssicherung und wurden von der Ärztekammer Nordrhein freigegeben. Durch die erfolgreiche Teilnahme, können Fortbildungspunkte erworben werden. Diese werden wiederum für die Erlangung eines Fortbildungszertifikats der Ärztekammern benötigt.

Podcast und medizinischer Blog

Neben den kostenpflichtigen Online-Kursen bietet Medi-Login auch kostenlose Inhalte. So Veröffentlichen die Gründerinnen regelmäßig bei iTunes und Spotify einen medizinisch-dermatologischer Podcast, in dem mithilfe kleiner Anekdoten und verständlicher Lernbeispiele Wissen aus den Bereichen Ätiologie, Klinik, Diagnostik und Therapie verschiedener Hauterkrankungen vermittelt wird. Darüber hinaus erhält man im Medi-Login-Blog wissenschaftlich fundierte Inhalte mit entsprechenden Verweisen zur jeweiligen Fachliteratur.

MEDI-LOGIN Vorstellung

Erfolgreiche Grünerinnen

Insgesamt haben die beiden Gründerinnen Dr. Estefania Lang und Dr. Alice Martin mit Medi-Login also ein hochspannende Plattform geschaffen, die für die Zukunft noch großes Entwicklungspotential bietet. Besonders bemerkenswert ist dieser Fakt unter dem Gesichtspunkt, das die beiden Medizinerinnen auch noch an einem weiteren erfolgreichen Medizin- bzw. Healthcare-Startup beteiligt sind: mit der dermanostic App belegten sie kürzlich den zweiten Platz beim Gründerpreis NRW 2021. Über die Anwendung können Patientinnen und Patienten Fotos von Hautveränderungen an ein Netzwerk von Fachärztinnen und -ärzten senden, um binnen 24 Stunden Behandlungsempfehlungen und Rezepte zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.