home Featured, Tourismus Henkel-Renntag feste Größe im Düsseldorfer Veranstaltungskalender

Henkel-Renntag feste Größe im Düsseldorfer Veranstaltungskalender

Am 7. August findet beim Henkel-Renntag auf der Galopprennbahn in Grafenberg das höchstdotierte Stutenrennen Deutschlands statt. Damit wird der Henkel-Preis der Diana bereits zum sechsten Mal in Folge in Düsseldorf ausgetragen und ist mittlerweile zu einer festen Größe im sommerlichen Veranstaltungskalender der Landeshauptstadt geworden.

Henkel-Renntag eng mit Düsseldorf verbunden

Logo HenkelAuch die Übernahme der Schirmherrschaft durch Düsseldorfs Oberbürgermeister Dirk Elbers hat inzwischen Tradition. Bereits im dritten Jahr übernimmt er dieses Amt. „Henkel und der Düsseldorfer Reiter- und Rennverein sind eng mit Düsseldorf verbunden und prägen das Gesicht der Landeshauptstadt auch weit über deren Grenzen hinaus. Vor diesem Hintergrund freue ich mich besonders, auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft über den Renntag um den Henkel-Preis der Diana zu übernehmen. Mit dieser Veranstaltung wird den Besuchern ein großartiges Sportereignis in wunderschöner Natur mit erstklassigem Rahmenprogramm geboten,“ so Dirk Elbers.

Traditionsreiches Rennen: Henkel Preis der Diana

Im vergangenen Jahr kamen mehr als 20.000 Besucher zum Henkel-Renntag auf den Grafenberg, um bei bestem Wetter Galopprennsport der Spitzenklasse zu genießen. Der bekannte Preis der Diana wird bereits seit 2006 vom Konsumgüterkonzern Henkel präsentiert, der seinen Hauptsitz in Düsseldorf hat.

Erstmals wurde die traditionsreiche Veranstaltung 1857 in Berlin-Tempelhof ausgetragen. Erst später wechselte das Rennen nach Düsseldorf. Insgesamt zählt es zu den traditionsreichsten Wettbewerben seiner Art in Deutschland. Dabei kämpfen die Teilnehmer auf der 2.200 Metern langen Strecke um insgesamt 500.000 Euro Preisgeld. Teilnehmen dürfen ausschließlich dreijährige Stuten, deren Wert im Siegesfall auf einen Millionenwert steigen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.