home Kurz&Kompakt, Wirtschaft Stadtwerke Düsseldorf: Wasser und Gas werden teurer

Stadtwerke Düsseldorf: Wasser und Gas werden teurer

Die Stadtwerke Düsseldorf führen die erste Preisanpassung seit sechs Jahren durch. Wie der regionale Stromversorger mitteilt, werden Wasser und Gas teurer. Eine weitere Strompreisanpassung – die letzte wurde im Mai 2021 durchgeführt – ist hingegen vorerst nicht vorgesehen. Die neuen Preise gelten ab dem 1. Januar 2022. Notwenig wurde die Erhöhung vor allem aufgrund von gestiegenen Großhandelspreisen und notwendige Investitionen in das Leitungsnetz, um die Infrastruktur zukunftsfest auszubauen.

Düsseldorfer Trinkwasser wird teurer

Logo Stadtwerke Düsseldorf
Die Stadtwerke Düsseldorf haben Preiserhöhungen bei Wasser und Gas angekündigt

Die Preisanpassung im Bereich Trinkwasser gestaltet sich wie folgt: der jährliche Grundpreis für wird von 96,30 Euro auf 112,35 Euro brutto angehoben. Der Arbeitspreis pro Kubikmeter liegt künftig bei 2,00 Euro brutto, was einer Steigerung um 0,11 Euro entspricht. Für einen durchschnittlichen Single-Haushalt bedeutet das monatliche Mehrkosten von rund 1,80 Euro. Bei einem Vier-Personen-Haushalt sind es im Durchschnitt 2,60 Euro mehr.

Auch Preisanpassung beim Gas notwendig

Auch beim Gas ist aufgrund gestiegener Großhandelspreise eine Preiserhöhung notwendig. Laut den Stadtwerken haben sich diese seit Jahresbeginn verdreifacht. Zudem muss die Bepreisung der CO2-Emissionen im Rahmen des Brennstoffemissionshandelsgesetzes (BEHG) bei der Preisgestaltung berücksichtigt werden. So sind Unternehmen, die Erdgas in den Markt einbringen, seit 2021 dazu verpflichtet, dafür CO2-Emissionsrechte über den nationalen Emissionshandel zu erwerben.

Durch diese Faktoren erhöht sich der Preis pro Kilowattstunde Erdgas ab dem 1. Januar 2022 um 0,85 Cent brutto. Auf Kunden mit einer exemplarischen Wohnfläche von 100 Quadratmetern und einem Durchschnittsverbrauch von 11.500 Kilowattstunden pro Jahr, beträgt die jährliche Mehrbelastung im Beispieltarif Düsselgas Klassik 97,75 Euro. Das entspricht einer Steigerung von 11,5 Prozent.

Kundinnen und Kunden werden zeitnah schriftlich über die neuen Preise informiert. Bei Rückfragen steht das Service-Center der Stadtwerke zur Verfügung.

Stromangebot soll grüner werden

Die Verantwortlichen der Stadtwerke Düsseldorf AG betonen, dass man sich weiterhin den Klimazielen von Paris und denen der Landeshauptstadt Düsseldorf verpflichtet fühlt. Deshalb werde man konsequent an der weiteren Dekarbonisierung der Produkte arbeiten. Für das kommende Jahr ist etwa geplant, das Stromangebot der Stadtwerke Düsseldorf durch mehr Strom aus Erneuerbaren Energien zu vergrünen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.