Klimaschutzkonzept 2025 betrifft Wirtschaft und Bürger gleichermaßen

Die Stadt Düsseldorf geht in Sachen Klimaschutz mit gutem Beispiel voran und möchte die CO2-Emissionen bis zum Jahr 2030 halbieren. Damit dies gelingt muss die Stadtverwaltung Hand in Hand mit Wirtschaft und Bürgern die notwendigen Maßnahmen ergreifen und konsequent umsetzen. Neben Mobilitäts- und Infrastrukturmaßnahmen sind auch Bestrebungen im Bereich des Energiewesens entscheidend für den Erfolg …

Rückläufiges Kraftwerksgeschäft: Eon mit weniger Gewinn

Der Düsseldorfer Energiekonzern E.ON hat die Zahlen für das erste Halbjahr 2013 vorgelegt. Gemäß den Erwartungen konnte das Vorjahresergebnis nicht erreicht werden. Der Umsatz lag mit 64,6 Milliarden Euro unter dem Vorjahresniveau, der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) ging um rund 15 Prozent auf 5,7 Milliarden Euro zurück. Der Nettoüberschuss des Energieriesen brach …

Potenzialstudie zeigt: NRW hat Windpotenzial von jährlich 71 Terawattstunden

Laut einer Potenzialstudie über den Einsatz der Erneuerbaren Energien in Nordrhein-Westfalen, hat das bevölkerungsreichste deutsche Bundesland großes Potenzial bei der Windenergie. Umweltminister Johannes Remmel sagte bei der Vorstellung: „Bis 2020 wollen wir 15 Prozent des Stroms in NRW mit Hilfe von Windenergie produzieren, bis 2025 rund 30 Prozent aus Erneuerbaren Energien insgesamt. Die Potenzialstudie zeigt, …

Erneuerbaren Energien boomen in Nordrhein-Westfalen weiter

Laut der EnegieAgentur NRW boomen die Erneuerbaren Energien in Nordrhein-Westfalen weiter. Im vorigen Jahr konnte der Wirtschaftszweig der Zukunftsenergien ein deutliches Plus bei Umsätzen, Stromerzeugung und bei den Beschäftigen erzielen. Das gehe aus der jährlichen Erhebung des Internationalen Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) im Auftrag des Umweltministeriums hervor. Bezogen auf die Grundgesamtheit der 3.600 Unternehmen ist …

Neue Broschüre zu Erneuerbaren Energien in NRW

Das Klimaschutzministerium dokumentiert mit einer neuen Publikumsbroschüre „Erneuerbare Energien in Nordrhein-Westfalen – Wachstum und Beschäftigung für den Klimaschutz“ die Leistungsfähigkeit der Energie-Zukunftstechnologien in NRW. Im Mittelpunkt steht die Bestandsaufnahme im regenerativen Industrie- und Entwicklungsstandort Nordrhein-Westfalen ebenso wie die Förderung und die Perspektiven der Erneuerbaren im größten Bundesland. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich damit über …

Agentur für Erneuerbare Energien: Gute Noten für die Energiewende in NRW

Gute Noten für die Umsetzung der Energiewende in Nordrhein-Westfalen gab es von der Agentur für Erneuerbare Energien in Berlin. Laut dem Jahresreport „Bundesländer mit neuer Energie“, ist NRW auf dem richtigen Weg und habe die richtigen Weichen gestellt. Hervorgehoben werden in dem Bericht verschiedene Stärken aus NRW: beispielsweise die neue installierte Erdwärmeleistung (40.000 Kilowatt in …

Potenzialstudie Erneuerbare Energien NRW

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen führt derzeit im Auftrag des Klimaschutzministeriums eine Potenzialstudie zu den Erneuerbaren Energien in Nordrhein-Westfalen durch. Diese soll umfassende Informationen zur Ausweisung von Flächen und zur Planung von Anlagen bereitstellen. So werden z.B. für die Windenergie flächendeckend Windkarten in großen, dem aktuellen Stand der Technik entsprechenden Höhen berechnet. …

Studie: Erneuerbare Energien dämpfen Strompreisentwicklung

Eine neue Studie des Wuppertal Instituts im Auftrag des NRW-Klimaschutzministeriums zeigt, dass Erneuerbare Energien die Strompreisentwicklung dämpfen. Das Institut rechnet bei einem Atomausstieg mit Mehrkosten von maximal 25 Euro pro Jahr und Durchschnittshaushalt. NRW- Klimaschutzminister Remmel stellte die neue Studie des Wuppertal Instituts zu den Strompreiseffekten des vorzeitigen Atomausstiegs vor. „Bei der Frage nach den …

Erneuerbare Energien legen auch 2010 weiter zu

Die Erneuerbaren Energien machen Deutschland zunehmend unabhängiger von teuren Energieimporten. Allein im vergangenen Jahr haben sie nach Informationen des Bundesverbandes Erneuerbarer Energien (BEE) die Einfuhr fossiler Energierohstoffe im Wert von 7,4 Milliarden Euro überflüssig gemacht (2009: 6 Mrd. EUR). Darüber hinaus haben die Erneuerbaren Energien versteckte Kosten (Kosten für Klima-, Umwelt-, Gesundheits- und Materialschäden, die …