home Wirtschaft Busunternehmen Pannenbecker ist insolvent

Busunternehmen Pannenbecker ist insolvent

Das Busunternehmen Pannenbecker ist in Düsseldorf eine bekannte Marke. Seit 1929 steht das Traditionsunternehmen für Personen-Beförderung und Komfort-Busreisen. Ob Privatkunde, Verein oder Unternehmen, ob Transfer-, Kongress- oder Messeservice – Pannenbecker beförderte stets zuverlässig, ob im In- oder Ausland. Doch wie die Rheinische Post meldet, steckt das Familienunternehmen in finanziellen Schwierigkeiten und musste Insolvenzantrag stellen. Wie Günther Pannenbecker der Zeitung bestätigte, wurde das Insolvenzverfahren beim Amtsgericht unter dem Aktenzeichen 505 IN 32/15 eröffnet. Als Insolvenzverwalter wurde der Anwalt Paul Fink eingesetzt.

Zukunftsaussichten für Busunternehmen Pannenbecker

Die Gründe für Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens sind indes unklar. Allerdings äußerte sich Firmenchef Günther Pannenbecker optimistisch zum Ausgang des Verfahrens. Nach eigenen Angaben soll seine Tochter Patricia (35) das Unternehmen mit über 30 festangestellten Mitarbeitern zukünftig führen. Die Fahrzeugflotte umfasst 15 moderne Busse, in die in den vergangenen Jahren viel investiert wurde. Diese Investitionen scheinen Pannenbecker nun zu belasten. Die Auftragslage sei aber gut, so dass sich das Traditionsunternehmen mit Sitz in Heerdt gute Zukunftschancen ausrechnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.