add2 gewinnt internationalen Social-Media-Pitch der Uniper SE

Die Düsseldorfer Digital-Agentur add2 hat sich den internationalen Social-Media-Etat von Uniper SE gesichert. In einem mehrstufigen Pitch setzten sich die Digitalspezialisten vom Rhein mit einem integrierten Kampagnen-Konzept gegen mehrere Agenturgruppen durch. Man betreue das Energieunternehmen künftig bei der Entwicklung und Ausarbeitung einer Social-Media-Strategie, der Kreation der Postings sowie im Bereich Social-Media-Advertising, heißt es in einer …

Uniper Verkauf an Fortum – Tausende Arbeitsplätze in Gefahr

Uniper, die Kraftwerkstochter des Essener Energiekonzerns Eon, hat seit der Abspaltung vom Mutterkonzern eine bemerkenswerte Entwicklung hingelegt. Noch vor einem Jahr als Resterampe verspottet, mauserte sich das Unternehmen zu einer soliden Größe an der Börse und verdoppelte zuletzt seinen Wert. Durch das rasante Wachstum rückte Uniper ins Rampenlicht. Nun möchte der finnische Versorger Fortum die …

Uniper Sparprogramm: Stellenstreichungen und harte Einschnitte für Mitarbeiter

Der Düsseldorfer Energiekonzern Uniper hat sich laut verschiedenen Medienberichten einen strikten Sparkurs verordnet. Das Sparprogramm mit dem Titel „Voyager“ sieht unter anderem Stellenstreichungen und umfangreiche Einsparungen bei den Personalkosten vor. Derzeit beschäftigt Uniper 13.000 Mitarbeiter, allein 1600 arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf. Insgesamt 500 Stellen davon sollen nun gestrichen werden, darunter jede vierte Führungsposition …

Börsenstart Uniper – solider erster Handelstag für Eons Kraftwerkstochter

Börsenstart UniperAm Montag den 12.09.2016 war es soweit: Uniper, die Kraftwerkstochter des Essener Energiekonzerns Eon, startete ordentlich in den Börsenhandel. Der Kurs startete bei 10,015 Euro und entwickelte sich im Verlauf des ersten Handelstages positiv, kletterte zwischenzeitlich sogar auf knapp 11 Euro. Zum Handelsschluss notierte er dann bei 10,30 Euro. Bemerkenswert an einem ansonsten schwachen …

Energiekonzern Eon verlässt Düsseldorf

Der Energiekonzern Eon wird Düsseldorf in absehbarer Zeit den Rücken kehren. Gestern gab das DAX-Schwergewicht einen umfangreichen Konzernumbau bekannt, der langfristige Auswirkungen für den Standort Düsseldorf haben wird. Demnach werden die bisherigen Geschäftsfelder in zwei Unternehmen aufgespalten. Das Hauptgeschäft der Eon SE wird nach Essen verlagert, wo bereits der Hauptkonkurrent RWE beheimatet ist. In Düsseldorf …