home Werbung, Wirtschaft Kreativpiloten Deutschland 2020: Aerosoap aus Düsseldorf ausgezeichnet

Kreativpiloten Deutschland 2020: Aerosoap aus Düsseldorf ausgezeichnet

Aerosoap
Die Männer hinter Aerosoap: Thomas Wirtz und Frédéric Wiegand Foto: Thomas Hessmann

Das interdisziplinäre Kreativlabor “Aerosoap” aus Düsseldorf zählt zu den Kreativpiloten Deutschland 2020 und damit zu den 32 kreativsten Köpfen des Landes. Das zweiköpfige Team, bestehend aus Frederic Wiegand und Thomas Wirtz, konnte sich bei der Auszeichnung der Bundesregierung für Kultur- und Kreativwirtschaft gegen eine Rekordteilnehmerzahl durchsetzen. Nicht weniger als 1.170 Bewerbungen aus dem gesamten Bundesgebiet waren eingegangen, aus denen die Jury, bestehend aus ausgewählten Experten und Expertinnen aus Wirtschaft, Kultur, und Politik, die Sieger aus 104 Nominierten auswählten.

Kultur- und Kreativpiloten Deutschland

Die Preisträger der Kultur- und Kreativpiloten Deutschland profitieren neben der bundesweiten Aufmerksamkeit von einem weitreichenden Experten-Netzwerk der Kultur- und Kreativwirtschaft. Zudem erhalten sie ein individuell zugeschnittenes, einjähriges Mentoring-Programm, das sie in ihrer unternehmerischen Entwicklung unterstützt. Die Auszeichnung richtet sich an Unternehmen, Selbständige, Gründer und Projekte aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und deren Schnittstellen zu anderen Branchen. Ausgerichtet wird sie durch das u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln e.V. und gefördert durch die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung, ein Projekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die Preisträger: Aerosoap aus Düsseldorf

Die Preisträger von Aerosoap verstehen sich als interdisziplinäre Kreativlabor, das Projekte an der Schnittstelle von Kunst, Design und Naturwissenschaft realisiert. Die beiden Designer Thomas Wirtz und Frédéric Wiegand folgenden dem Motto „We let material speak“ und entwickeln interaktive Objekte und kinetische Installationen, die jede Botschaft zu einem Erlebnis machen. Dazu nutzen Sie eine Mischung aus Physik, Chemie und Technik, wodurch modulare Systeme in Form von steuerbaren Maschinen, kinetischen Installationen oder interaktiven Objekten entstehen, die alle das gleiche Ziel verfolgen: Botschaften sollen zu echten und greifbaren Erlebnissen werden.

“Wir gestalten Kommunikationsmittel, die eine universelle und emotionale Sprache sprechen: Mit der Ausdruckskraft physikalischer Prozesse wollen wir Information für den Betrachter sichtbar, erlebbar und greifbar machen.”
Frederic Wiegand und Thomas Wirtz, Aerosoap

Unter anderem entwickelte Aerosoap ein Projekt für den renommierten Softwareproduzenten Adobe. Für ihre Arbeiten wurden sie bereits mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, darunter der Red Dot Best of the Best, der DDC AWARD Gute Gestaltung des Deutschen Designer Clubs, der Bayerischen Staatspreis für Nachwuchsdesigner oder der European Design Award.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.