home Immobilien, Wirtschaft Wirtschaftskanzlei Dentons eröffnet Standort in Düsseldorf

Wirtschaftskanzlei Dentons eröffnet Standort in Düsseldorf

Die international tätige Wirtschaftskanzlei Dentons hat einen neuen Standort in Düsseldorf bezogen. Neben Berlin, Frankfurt und München ist es das vierte Büro in Deutschland. Wie das Unternehmen, das zu den größten Wirtschaftskanzleien der Welt zählt, in einer Pressemitteilung bekannt gab, bezieht man vorübergehend Büros im Dreischeibenhaus. Im Sommer erfolgt dann jedoch der Umzug in den Neubau „Kö-Quartier“. Dort sollen „mehrere Etagen“ mit einer Gesamtfläche von rund 3.000 Quadratmeter angemietet werden. Ausschlaggebend für die Anmietung der Flächen im Kö-Quartier waren laut Dentons vor allem die herausragende Lage im Central Business District Düsseldorf mit direkter Nachbarschaft zu Finanzinstituten und anderen führenden internationalen Großkanzleien, sowie die hochmodernen Energie- und Gebäudestandards der Immobilie.

Büro-Komplex Kö-Quartier

Der Büro-Komplex an der Ecke Benrather Straße / Breite Straße wird vom international agierende Projektentwickler Hines realisiert. Er bietet hochmoderne Büroflächen mit einer Fläche von 16.000 Quadratmeter und weitere 2.000 Quadratmeter für Einzelhandel. Eine Materialkombination aus Naturstein, Holz und Glas, großzügige Fensterfronten begrünte Innenhöfe und großzügig gestaltete Dachterrassen sorgen für eine hohe Aufenthaltsqualität.

Kö-Quartier
Das Kö-Quartier ist ein ein Büroensemble, das aus sieben Gebäuden mit über 55.000 Quadratmetern Büro- und Einzelhandelsfläche besteht, Foto: Hines Immobilien GmbH

In der hauseigenen Tiefgarage stehen 420 Parkplätze für die Mieter zur Verfügung. Neben dem bald fertiggestellten Neubau umfasst das Kö-Quartier fünf weitere Bestandshäuser mit einer Gesamtfläche von 55.000 Quadratmetern. Damit bildet der Immobilienkomplex ein hochattraktives Ensemble in direkter Nachbarschaft zur Königsallee. Mit der Anmietung durch Dentons ist das Gebäude noch vor seiner Fertigstellung komplett vermietet.

Kompetenzfelder von Dentons Düsseldorf

Am Standort Düsseldorf ist seit Anfang Februar ein Team aus sieben Anwälten und vier weiteren Mitarbeitern tätig. Geleitet wird es von den Partnern Andreas Haak und Dr. Sascha Grosjean. Die Schwerpunkte der Arbeit liegen in den Bereichen Vergabe-, EU-Beihilferecht und Außenwirtschaftsrecht/Trade Compliance sowie im Arbeitsrecht. Weitere Partner und Associates sollen das Kompetenzfeld in den nächsten Monaten noch um die Bereiche Corporate und M&A, Kartellrecht, Real Estate, Compliance, Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, Tax, IP/IT sowie Regulatory/Energy erweitern. In Deutschland beschäftigt Dentons aktuell mehr als 200 Mitarbeiter. Insgesamt sind für die Kanzlei über 9.000 Rechtsanwälte in 174 Büros weltweit tätig.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

„Wir freuen uns sehr, die größte Kanzlei der Welt nach Düsseldorf zu holen. Der Unternehmergeist bei Dentons fördert neue Ideen, innovative Technologien und Ansätze für die Mandatsarbeit und die grenzüberschreitende Zusammenarbeit. Wir verfolgen eine klare Vision und werden mit unserem Team vor Ort ein modernes, innovatives Büro aufbauen, das unseren Mandanten ein Full-Service-Angebot bietet. Dafür werden wir uns mit Anwälten verstärken, die unsere Start-up-Mentalität und Leidenschaft für hochwertige Rechtsberatung teilen.“, sagte Andreas Haak, Düsseldorf Managing Partner von Dentons zur Eröffnung des neuen Standorts.

Elliott Portnoy, Global CEO von Dentons, ergänzt: „Die Metropolregion Rhein-Ruhr ist als Deutschlands wichtigster Standort für ausländische Direktinvestitionen und Sitz von mehr als 100.000 Unternehmen ein wichtiger Markt für viele unserer internationalen Mandanten. Mit der Eröffnung am Rhein können wir nun alle wichtigen Finanz- und Wirtschaftszentren in Deutschland mit qualitativ hochwertiger Beratung abdecken.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.