home Featured, Wirtschaft Gerresheimer AG bezieht neue Unternehmenszentrale in Airport City

Gerresheimer AG bezieht neue Unternehmenszentrale in Airport City

Gerresheimer AG
Die Gerresheimer AG ist Spezialist für Glas- und Kunststoffgefäße im Bereich Healthcare, Foto: © Gerresheimer AG

Die Gerresheimer AG, Spezialist für Glas- und Kunststoffgefäße im Bereich Healthcare, siedelt ihre Unternehmenszentrale in der Airport City am Düsseldorfer Flughafen an. Im Mai 2014 sollen die Mitarbeiter in das neue Headquarter einziehen. Bisher sind die Büros des börsennnotierten Unternehmens auf zwei Standorte in Düsseldorf verteilt: auf den Hauptstandort Benrather Straße und Mörsenbroicher Weg. Diese Standorte mit insgesamt 100 Mitarbeitern werden ab Sommer im neuen Gebäude auf der Klaus-Bungert-Straße 4 zusammengelegt.

Neue Unternehmenszentrale der Gerresheimer AG in der Airport City

Vor allem die günstige Lage am Flughafen war für die Standortwahl des international agierenden Konzerns entscheidend. Viele Mitarbeiter arbeiten sehr reglmäßig außerhalb Deutschlands, reisen viel zu Kunden und den Werken weltweit und empfangen viele Besucher aus der ganzen Welt. Die Airport City bietet afür eine optimale Infrastruktur und eine gute Anbindung in die Stadt und in das Umland.

2.600 Quadratmeter Fläche

Projektentwickler des Neubaus in der Airport City ist die Strabag Real Estate GmbH. Die Entwürfen stammen vom Düsseldorfer Architekturbüro KKP, die Bauausführung übernimmt die Ed. Züblin AG, Direktion NRW. Das neue fünfgeschossige Haus mit moderner, strukturierter Aluminium-Glas-Fassade hat ein Investitionsvolumen von etwa 17 Millionen Euro. Es entsteht zwischen dem Gebäude der Siemens AG und dem Porsche Zentrum Düsseldorf. Die Gerresheimer AG wird Hauptmieter des neuen Gebäudes sein und drei Etagen mit insgesamt rund 2.600 Quadratmeter Fläche beziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.