home Featured, Telekommunikation Streit eskaliert – Eröffnung des Vodafone-Campus abgesagt

Streit eskaliert – Eröffnung des Vodafone-Campus abgesagt

Eigentlich sollte in dieser Woche die prunkvolle, neue Vodafone-Zentrale, der sogenannte Vodafone Campus, feierlich eröffnet werden. Doch daraus wird nichts. Deutschlands zweitgrößter Telefonkonzern sagte den Festakt vergangene Woche ab. Grund dafür ist der anhaltende Streit um die Sparpläne von Vodafone im Zuge derer bist 500 Jobs abwandern könnten. NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hatte eine Einladung zur Feier bereits vor Wochen abgelehnt – sie sollte eine Rede halten, verzichtete jedoch.

Betriebsrat und IG Metall haben jetzt für den kommenden Freitag eine Großdemonstration angekündigt. Geplant ist die Kundgebung von 15:30 Uhr bis circa 17:00 Uhr Damit wolle man gegen die Pläne der Geschäftsführung protestieren, Teile der Produktion ins Ausland zu verlagern und rund 2.500 Beschäftigte bei niedrigeren Löhnen in eine Service-Gesellschaft auszugliedern. Ein solcher Ausstieg aus der Tarifbindung sei für die IG Metall nicht hinnehmbar, heißt es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.