home Immobilien Passende Gewerbeimmobilie in Düsseldorf finden

Passende Gewerbeimmobilie in Düsseldorf finden

Die Suche einer passenden Gewerbeimmobilie in Düsseldorf ist ein anspruchsvolles Vorhaben. Denn trotz einer Leerstandsquote von 8,5 Prozent, was sage und schreibe 950.000 Quadratmetern entspricht, sind Objekte in bestimmten Lagen Mangelware in der Landeshauptstadt. Ausschlaggebende Argumente sind neben der Größe und der verkehrstechnischen Anbindung vor allem der Preis pro Quadratmeter sowie die Flexibilität der Räumlichkeiten. Denn viele Unternehmen suchen heute Immobilien, die sich einfach an die wechselnden Bedürfnisse anpassen lassen.

Gewerblichen Mietspiegel bietet gute Preisübersicht

Dreischeibenhaus
Immobilien wie das weltbekannte Dreischeibenhaus sind in Düsseldorf überaus gefragt, Foto: MichaelGaida

Einen verlässlichen Überblick über das Preisgefüge innerhalb Düsseldorfs liefert die IHK. Im gewerblichen Mietspiegel sind die gängigen Preise für Einzelhandelsflächen, Büroflächen sowie Lager- und Produktionsflächen ausgewiesen. Unterschieden wird dabei zwischen unterschiedlichen Lagen (einfach, mittel, hoch) und Größen (von 100qm bis über 1.000qm). Die angegebenen Preise, die monatliche aktualisiert werden, geben die Netto-Marktmieten ohne Nebenkosten je Quadratmeter an. Als sogenannte 1a-Lagen sind neben der bekannten Königsallee und der Mittelstraße auch die Flinger Straße und die Schadowstraße aufgeführt, die kürzlich unter die Top20 der Shopping-Meilen in Deutschland gerankt wurden. Immobilien an diesen Standorten sind mit bis zu 290,00 Euro pro Quadratmeter entsprechend kostenintensiv. Deutlich günstiger wird es in sogenannten Stadtteillagen, wo man bereits ab 12 Euro mieten kann.

Kritische Situation für Logistik

Auch die Tatsache, das der gewerblichen Mietspiegel der IHK für Düsseldorf, Lager- und Produktionsflächen mit einfacher Ausstattung mit Preisen bereits ab zwischen 2,50 Euro ausweist, sollte nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, dass derartige Flächen dauerhaft Mangelware sind. Vielmehr haben Logistikunternehmen und Systemspeditionen am Standort Düsseldorf seit Jahren mit Flächenproblemen zu kämpfen. Zwar werden noch großflächige Logistikzentren gebaut, jedoch sind die verfügbaren Flächen im Stadtgebiet für derartige Bauvorhaben stark eingeschränkt. Die Nachfrage bei Immobilien für Logistik und Industrie bleibt jedoch anhaltend hoch, was teilweise zu einer Abwanderung ins Umland führt.

Spezialisierten Immobilienmakler für Gewerbeimmobilie

Bei der Suche nach einer geeigneten Gewerbeimmobilie können spezialisierte Immobilienmakler helfen, etwa die Experten von Jones Lang LaSalle (JJL Düsseldorf). Diese verfügen über ein breites Portfolio an Gewerbeimmobilien und helfen dabei, Eigentümer und potenziellen Pächter, Käufer oder gewerblichen Mieter zusammenzuführen. Auch Unternehmen wie L’Oréal oder The Boston Consulting Group vertrauten bei der Standortsuche ihrer neuen Zentralen auf die Dienste der Gewerbemakler von JLL.

Tipps für die Gewerbeimmobiliensuche

Um einen optimalen Standort für das eigene Gewerbe zu wählen, sollten Unternehmer nicht primär in Gewerbegebieten auf die Suche gehen. In Düsseldorf gibt es zahlreiche Standorte, die Gewerbe und Wohnen kombinieren. Diese sogenannten Mischgebiete sind für Büros oder Dienstleistungsbetriebe, für den Handel und Vertrieb, sowie für Unternehmen mit Publikumsverkehr ideal. Bei der Objektsuche für die Produktion und Lagerung hingegen empfiehlt es sich, primär auf ein Gewerbegebiet auszuweichen oder sich für eine flexible und standortungebundene Lösung mittels Containern zu entscheiden. In jedem Fall hilft ein Gewerbeimmobilienmakler, der die Möglichkeiten für Gewerbetreibende am Standort Düsseldorf kennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.