home Wirtschaft Healthness: Wirtschaftliche Chancen durch Gesundheitstrend

Healthness: Wirtschaftliche Chancen durch Gesundheitstrend

In unserer heutigen Gesellschaft ist ein stetig wachsendes Gesundheitsbewusstsein zu beobachten, das sich auch auf die Wirtschaft auswirkt. Aktuell wird dieser Trend gerne mit Begirff „Healthness“ umschrieben, der die Suche nach Gesundheit, Kraft und Lebensenergie beschreibt. Ein gesundheitsbewusstes und vor allem nachhaltiges Leben nimmt bei vielen Menschen eine zunehmend wichtige Rolle ein. Durch dieses Umdenken eröffnet sich ein neuer Markt mit großen Potenzialen für bestehende sowie neue Unternehmen – in Düsseldorf, bundesweit und international.

Healthness verändert viele Branchen

Healthness
Aktuelle Gesundheitstrends bieten für die Wirtschaft zahlreiche Potentiale, Quelle: Adobe Stock / cppzone / 302126145

Das neue Gesundheitsbewusstsein wirkt sich zunehmend auf zahlreiche Branchen aus. Effekte auf die Ernährungsindustrie sowie die Fitnessbranche sind natürlich naheliegend. Aber auch der Tourismus, die Automobilindustrie, der Elektronisektor oder die oder die Tabakindustrie spüren ein Umdenken. In letzterem Fall lässt sich etwa beobachten, dass immer weniger Menschen mit dem Rauchen beginnen. Gleichzeitig weichen immer mehr Personen auf gesündere Alternativen aus. Während Healthness also zahlreiche Chancen bereit hält, sehen sich einige Branchen mit großen Herausforderungen konfrontiert. Denn ungesunde Gewohnheiten werden zunehmen abgelegt. Dafür steigt die Akzeptanz für andere Bereiche und Produkte.

Aktivurlaub – Trend im Tourismusgewerbe

Eine Branche, für die der Healthness-Trend zahlreiche Chancen bietet, ist sicherlich der Tourismus. Vielen Menschen suchen verstärkt nach gesundheitsfördernden Maßnahmen am Urlaubsziel oder buchen gleich einen Aktivurlaub, bei dem Bewegung und die Gesundheit an erster Stelle stehen. Ihnen geht es darum, sich bestmöglich von gesundheitlichen Belastungen im Alltag zu erholen, Stress abzubauen, die Ernährung zu optimieren oder speziellen sportlichen Aktivitäten nachzugehen. Diesem Trend folgen zahlreiche Reiseanbieter, wie auch alltours, Deutschlands größter konzernunabhängiger Reiseveranstalter mit Sitz in Düsseldorf. Ob Moutainbikling auf Kreta oder ein außergewöhnlichder Wanderurlaub auf La Gomera – im Bereich Aktivurlaub hat der Paunschalreisespezialist zahlreiche interessante Optionen in sein Angebot aufgenommen. Auch der Düsseldorfer Reiseanbieter Explorer Fernreisen bietet zahlreiche spezielle Aktivurlaube, etwa mit Fahrrad- Geltscher- Kajak- oder Trekkingtouren, für jede Altersklasse.

Wearables, Apps & Co: Die digitale Healthness

Auch die Elektronikbranche profitiert vom steigenden Gesundheitsbewusstsein. Noch vor einigen Jahren wusste wohl kaum jemand, was unter einem Wearable zu verstehen ist oder wofür eine Smartwatch gut ist. Inzwischen erfreuen sich derartige Geräte jedoch großer Beliebtheit und helfen in Kombinationen mit intelligenten Apps und anderen digitale Produkten vielen Konsumenten dabei, ihren Alltag zu bestreiten. Für die Hersteller entsprechender Hardware bieten sich neue Absatzmöglichkeiten bei vergleichsweise geringem Wettbewerb. Dementsprechend viele Innovationen drängen auf den Markt. Immer häufiger wird dabei versucht, das Thema der Gesundheit ganzheitlich anzugehen. So verfügt eine Smartwatch inzwischen selbstverständlich von Hause aus über einen Fitness- oder Schlaftracker, und auch GPS und andere Funktionen sind integriert. Allerdings ist die Skepsis der Verbraucher bezüglich der erfassten Daten nach wie vor hoch. Viele befürchten Datenschutzprobleme, da sensible Gesundheitsdaten in die falschen Hände geraten könnten.

Innovationen in der Food-Branche

Die Ernährung spielt bekanntlich eine tragende Rolle, wenn es um das Thema Gesundheit geht. Das wissen auch die Verbraucher und legen daher zunehmend Wert auf gesunde Lebensmittel. Frisch sollen sie sein, frei von Konservierungsmitteln oder anderen chemischen Stoffen sowie am besten in Bio- oder gar in Demeter-Qualität. Dennoch soll das Essen zunehmend schnell gehen und bestenfalls sogar transportabel sein, um es beispielsweise mit zur Arbeit nehmen und in der Mittagspause verspeisen zu können. Auch dadurch haben sich neue Produkte entwickelt, zum Beispiel das „Healthy Fast Food“. Darüber hinaus verzeichnet der Online-Lebensmittelhandel einen Aufschwung. Denn gerade, wenn es um gesunde oder spezielle Nahrung geht, zum Beispiel vegan oder glutenfrei, weichen Kunden vermehrt auf E-Commerce-Plattformen aus, da hier mitunter eine größere Auswahl zur Verfügung steht. Produkte also, die in den meisten Supermärkten nicht erhältlich sind.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.