home Wirtschaft Mayersche Buchhandlung übernimmt Teile des Stern-Verlags

Mayersche Buchhandlung übernimmt Teile des Stern-Verlags

Als Ende 2015 das Aus für den traditionsreichen Stern-Verlag bekannt gegeben wurde, war der Aufschrei in Düsseldorf groß. Laut dem Inhaber sei ein derart großes und breit aufgestelltes Buchhaus in der heutigen Zeit nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben. Somit wird der Stern-Verlag nach 116 Jahren Ende März 2016 endgültig schließen. Bislang war jedoch unklar, ob Geschäftsteile wie das Antiquariat oder der Online-Handel bestehen bleiben können. Dazu wurde nun bekannt, dass die Mayersche Buchhandlung Teile des Geschäfts übernimmt.

Mayersche B2B übernimmt Versandgeschäft

Logo Mayersche Buchhandlung
Die Mayerschen Buchhandlung wird im April 2016 eine dritte Filiale in Düsseldorf eröffnen

Wie verschiedene Fachmedien berichten, wird die Mayersche Buchhandlung über ihre neue Tochtergesellschaft Mayersche B2B GmbH & Co. KG in das Versandgeschäft einsteigen und ab dem 1. April die Betreuung der Versand- und Bibliothekskunden des Stern-Verlags übernehmen. Zum zukünftigen Service der Mayersche B2B gehören neben speziell auf Business-Kunden zugeschnittene Angebote die Beschaffung von Medienartikeln aller Art im In- und Ausland sowie die Organisation vergriffener Fachliteratur. Eine Übernahme von Mitarbeitern des Stern-Verlags sei jedoch nicht geplant, heißt es. Somit verlieren rund 120 Mitarbeiter ihren Job.

Mayersche Buchhandlung eröffnet Filiale auf der Friedrichstraße

Desweiteren wurde bekannt, dass die Mayersche Buchhandlung im April eine dritte Filiale in Düsseldorf eröffnen wird. Nach den Geschäften auf der Königsallee und der Nordstraße, wird im Gebäude Friedrichstraße 19, ganz in der Nähe des dann ehemaligen Stern-Verlags, eine sogenannte Stadtteilbuchhandlung auf einer Ladenfläche von rund 400 Quadratmeter entstehen. Zuvor war dort eine Butlers-Filiale untergebracht. Andrea Weiß, Einkaufs- und Verkaufsleiterin der Mayerschen, betonte bei der Bekanntgabe, dass diese Entscheidung nicht nur ein Bekenntnis zum Standort Düsseldorf, sondern auch zur Friedrichstraße sei. Man glaube an diesen Standort, so Weiß.

Mayersche ist eine größten Buchhandlungen Deutschlands

Die Mayerschen Buchhandlung wurde im Jahr 1817 von Jacob Anton Mayer in Aachen gegründet. Das Unternehmen, das zu den größten Buchhandlungen Deutschlands zählt, unterhält über 40 Sortimentsbuchhandlungen in Nordrhein-Westfalen und beschäftigt rund 1.000 Mitarbeiter. Nach mehreren Eigentümerwechseln befindet sich das Unternehmen seit 1950 im Besitz der Familie Falter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.