home Headline, Immobilien Aus Kaufhof Galeria an der Berliner Allee wird „The Crown“

Aus Kaufhof Galeria an der Berliner Allee wird „The Crown“

Seit Ende 2014 steht der Gebäudekomplex des ehemaligen Kaufhof Galeria an der Berliner Allee (zuvor Horten) leer. Schon vorher wurde lebhaft über die Zukunft der großflächigen Immobile im Herzen der Stadt spekuliert. Zuerst war ein Themenkaufhaus „The Rock“ im Gespräch, dann sollte die Zentralbibliothek in das leerstehende Gebäude umziehen. Seit einigen Monaten steht nun jedoch fest, dass hier nach den Plänen der Koerfer’sche Verwaltungsgesellschaft (Köln) ein neues Einkaufszentrum namens The  Crown entstehen soll.

The Crown ersetzt Galerie Kaufhof an der Berliner Allee

Geplant sind 17.000 Quadratmeter Handels- und 700 Quadratmeter Gastronomiefläche. Zu den Ankermietern um sollen namhafte Unternehmen aus den Bereichen Textil, Unterhaltungselektronik und Spielwaren gehören, die Gespräche laufen bereits. Zudem soll die Nahversorgung für die 40.000 Anwohner und die 20.000 Bürokräfte aus der Umgebung durch einen Lebensmittelhandel auf bis zu 5.000 Quadratmetern ausgebaut werden. Zusätzlich warten bis zu 8.500 Quadratmeter Bürofläche auf neue Mieter.

crown_berliner-allee-kaufhof
Aus dem Kaufhof an der Berliner Allee wird das Einkaufszentrum „Crown“, das Anfang 2017 eröffnen soll, Foto: RKW

Auf dem Dach sollen weiterhin bis zu 550 Stellplätze zur Verfügung stehen. Auf dem Dach wird die Carat-Gruppe zudem ein Hotel mit 190 Zimmer in der Drei- oder Vier-Sterne-Kategorie einrichten. Die Gesamtkosten für den Umbau des Gebäudekomplexes soll bei rund 65 Millionen Euro liegen.

Anlieger und Politik begrüßten die Pläne äußerten und sich optimistisch. Geplant wurde der Umbau vom Düsseldorfer Architekturbüro RKW. Die Umbauarbeiten sind bereits angelaufen. Anfang 2017 soll die Eröffnung gefeiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.