Wohneigentum im Schnitt günstiger als Mieten – auch in Düsseldorf

Laut der bundesweiten Studie „Wohnen in Deutschland 2019“ der Sparda-Banken, ist Immobilienkauf trotz steigender Preise weiterhin günstiger als Mieten. Im Rahmen der Studie wurden deutschlandweit 401 Kreise und Regionen anhand von Befragungen verglichen. Die Ergebnisse sind eindeutig. So ist der Kauf in mittleren Lagen im Durchschnitt rund 33 Prozent günstiger als ein Mietverhältnis. In Düsseldorf …

Preise für Wohneigentum und Mieten steigen in Düsseldorf weiter an

In Düsseldorf herrscht weiterhin akuter Bedarf an Wohneigentum und bezahlbaren Mietwohnungen. Denn auch wenn in Düsseldorf inzwischen mehr Wohnungen als im NRW-Durchschnitt gebaut werden, sind es längst nicht genug, um der steigenden Einwohnerzahl hinreichend gerecht zu werden. Laut Expertenschätzungen überschreitet die Stadt innerhalb der nächsten 20 Jahren die 700.000 Einwohner-Marke. Aktuell wohnen gut 650.000 Menschen …

NRW.BANK fördert klimagerechte Gebäudesanierung: Zinsverbilligte Darlehen für Eigenheimbesitzer

Mit einem neuen Förderprogramm bietet die NRW.BANK allen Eigenheimbesitzern in Nordrhein-Westfalen zusätzlich zu den bestehenden Angeboten der sozialen Wohnraumförderung zinsverbilligte Darlehen für Gebäudesanierungen an. Gefördert werden Maßnahmen, die die Energieeffizienz steigern und Ressourcen schonen, wie zum Beispiel eine bessere Wärmedämmung, neue Fenster oder Heizungen, die Modernisierung der Sanitä ranlagen und der Wasserversorgung oder eine Schadstoffsanierung. …