home NRW Innovationsprogramm 1.0 soll strukturelle Entwicklung des Rheinischen Reviers voranbringen

Innovationsprogramm 1.0 soll strukturelle Entwicklung des Rheinischen Reviers voranbringen

Wie das Landeswirtschaftministerium mitteilt, wurde am 02.10.12 im Kabinett über das sogenannte „Innovationsprogramm 1.0“ beraten. Dieses strategisches Entwicklungskonzept der Innovationsregion Rheinisches Revier war von Kommunen, Wirtschaft und Verbänden erarbeitet worden, um den Übergang des Braunkohlereviers in eine zukunftsfähige Region zu gestalten.

Innovationsprogramm 1.0 mit Zentreale Schwerpunktthemen

Demnach werden zentrale Schwerpunkte in der Region im Dreieck Aachen-Köln-Düsseldorf die Solarwirtschaft, Strom-Speichertechnologien, Elektromobilität, Bioökonomie sowie klimaneutrales Wohnen und Logistik sein. Aber auch die Fachkräftesicherung oder der Rück- und Umbau alter Industrieflächen zu neuen Innovationsräumen sind wichtige Arbeitsfelder.

Erste konkrete Projekte sind ein Monitoring für Gewerbeflächen, das zu einer effizienteren Nutzung solcher Areale in der Region führen soll, und die Unterstützung der Strukturentwicklung „Indeland“, einer Teilregion des Rheinischen Reviers. Darüber hinaus soll ein Gutachten Ansatzpunkte für Innovationspotenziale und -projekte darlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.