home Featured, Wirtschaft Metro: Stabile Geschäfte im dritten Quartal 2011

Metro: Stabile Geschäfte im dritten Quartal 2011

Der Düsseldorfer Handelskonzern Metro konnte trotz eines schwieriger werdenden Umfelds stabile Geschäfte für das dritte Quartal 2011 verkünden. Der Umsatz sank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar um zwei Prozent auf 16 Milliarden Euro, der Gewinn stieg jedoch auf 190 Millionen Euro. Neben der hohen Vorjahresbasis wurde die Umsatzentwicklung insbesondere durch die Abgabe von Saturn Frankreich und Metro Cash & Carry Marokko beeinträchtigt. Das EBIT vor Sonderfaktoren von Januar bis September 2011 stieg um 16,5% auf 1.066 Mio. €. Das Ergebnis vor Steuern verbesserte sich vor Sonderfaktoren um 14,0% auf 557 Mio. €.

„Wir haben in einem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld unser Ergebnis erneut deutlich gesteigert. Dies verdeutlicht die wirtschaftliche Stärke der METRO GROUP“, sagte der Vorstandsvorsitzende der METRO AG, Dr. Eckhard Cordes. „Wie angekündigt können wir auch bei Media-Saturn wieder eine positive Ergebnisentwicklung vorweisen. Der weitere Ausbau des Online-Geschäfts wird auch den Umsatz beflügeln.“

Für das Geschäftsjahr 2011 bestätigt die METRO GROUP die geänderte Umsatzprognose und erwartet einen Umsatz über dem Vorjahresniveau. Dabei werden eine deutliche Belebung des Umsatzverlaufs im 4. Quartal und keine weitere nachteilige Veränderung der Wechselkurse vorausgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.