home Messe, Mode The Gallery – Modemesse startet in Düsseldorf

The Gallery – Modemesse startet in Düsseldorf

In Düsseldorf startet heute die internationale Modemesse The Gallery. Bereits zum siebten mal lädt die Veranstaltung in die „Botschaft“ an der Cecilienallee ein. Vom 24. bis 27. Juli kommen hier über 5.000 Fachbesucher aus 31 Nationen zusammen, um über 550 Kollektionen für das Frühjahr 2016 zu sehen. In diesem Jahr stehen vor allem junge, polnische Designer im Fokus der Orderplattform. Die kreativen Kollektionen werden am ersten Messetag von eingeladenen Modebloggern exklusiv betrachtet. Der Launch eines neuen Lifestyle-Bereiches ist ebenfalls ein Highlight der Veranstaltung.

Bei der Veranstaltung Red Carpet zeigen zudem mehr als 30 Anbieter für Cocktail- und Abendmode ihre mehr als 50 Kollektionen im Rheinlandsaal des Hilton Hotels. Die enge Anbindung an The Gallery ermöglicht das notwendige modische Umfeld und die Ansprache neuer Einkäuferzielgruppen aus dem internationalen Bekleidungsfachhandel über die reinen Spezialgeschäfte hinaus.

2016 Umzug in Areal Böhler geplant

Im Rahmen der Ordersaison im Frühjahr 2016 wird The Gallery im kommenden Jahr ein Locationwechsel vollziehen. Vom 29. Januar bis 1. Februar 2016 findet die Orderplattform für internationale Agenturen mit Premium Brands, Contemporary Design und Accessoires in den Hallen des Areal Böhler statt. Die veranstaltende Igedo Company möchte in der ehemaligen Industrieanlage mit den aufwendig sanierten Produktionshallen Platz für den perfekten Mix aus DOB, HAKA, Accessoires und Eveningwear bieten.

Dem Modestandort Düsseldorf geht es so gut wie lange nicht, sagt Ulrike Kähler, Direktorin der Ordermesse „Gallery“. Nach einigen Jahren der Krise hat sich die Modestadt Düsseldorf inzwischen wieder international positioniert. Die Modeindustrie erzielt in Düsseldorf jährlich über 18 Milliarden Euro Umsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.