home Bezirksregierung Düsseldorf CDU setzt sich im Regionalrat Düsseldorf für Airport Weeze ein

CDU setzt sich im Regionalrat Düsseldorf für Airport Weeze ein

Die CDU im Regionalrat Düsseldorf setzt sich verstärkt für den Airport Weeze ein. Die Politiker wollen erreichen, dass der Flughafen, der 2003 aus dem britischen Militärflugplatz RAF Laarbruch hervorging und vorrangig von der irischen Fluglinie Ryanair genutzt wird, als landesbedeutsam eingestuft wird. Damit würden ihm bessere Entwicklungschancen zukommen. Auch eine Kooperation mit dem Flughafen Düsseldorf soll angestrebt werden.

Die rot-grüne Landesregierung sieht den Flughafen Weeze bislang nur als regional bedeutsam an, obwohl dort im vergangenen Jahr mehr als 1,9 Millionen Passagiere gestartet und gelandet seien. Der Flughafen Münster/Osnabrück sei für die Landesregierung hingegen bedeutender – trotz rund 1 Million Fluggästen weniger. Das sorgt bei den Christdemokraten für Unmut. Diese betonen, dass der Airport Weeze landesweit auf Rang drei rangiere, nach Düsseldorf und Köln/Bonn. Bis zu 2,5 Millionen Fluggäste können in Weeze pro Jahr abgefertigt werden.

Auch der Bund der Steuerzahler gibt dem Flughafen inzwischen Bestnoten. Nachdem man Weeze dort lange Zeit skeptisch gegenüber stand, bezeichnet man ihn inzwischen sogar als „wirtschaftlichen Musterknaben“ und mit über 1.000 Arbeitnehmern als einen der größten Arbeitsstätten im Kreis Kleve.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.