home Personal Ludger Dohm nicht mehr Chef des Düsseldorfer Flughafens

Ludger Dohm nicht mehr Chef des Düsseldorfer Flughafens

Logo Düsseldor Airport DUSDer Düsseldorf Airport bekommt einen neuen Chef. Wie größte Flughafen Nordrhein-Westfalens mitteilte, wird Ludger Dohm zum 30. Juni 2016 „in gegenseitigem Einvernehmen“ sein Amt als Geschäftsführer niederlegen. Laut Informationen der Rheinischen Post (RP) wird Dohm eine Abfindung in Höhe von 1,4 Millionen Euro bekommen. Sein Jahresgehalt liegt bei 450.000 Euro.

Dohm war nach dem plötzlichen Tod von Ex-Flughafen-Chef Christoph Blume im Jahr 2015 auf den Chefposten berufen worden, stolperte in der Folge jedoch über verschiedene politische Fettnäpfe. Vor allem für seine Bemühungen um eine Kapazitätserweiterung und somit zusätzliche Fluggenehmigungen kassierte der promovierte Betriebswirt, der zuvor im Europa-Vorstand des Mineralölkonzerns BP beschäftigt war, immer wieder Kritik. Auch die Arbeitnehmervertreter, die im 20-köpfigen Aufsichtsrat die Hälfte der Sitze stellen, sprachen sich laut RP gegen den 57-Jährigen aus.

Auf Ludger Dohm folgt Thomas Schnalke

Neuer Flughafenchef wird nun der bisherige Co-Geschäftsführer Thomas Schnalke, der schon seit 2001 im Führungsgremium des Düsseldorf Airport beschäftigt ist. „Mit Thomas Schnalke ernennen wir einen ausgewiesenen Luftfahrtexperten zum Sprecher der Geschäftsführung, der die Branche und das Unternehmen seit über 15 Jahren bestens kennt und maßgeblichen Anteil an der erfolgreichen Entwicklung des Airports in den vergangenen Jahren hatte.“, sagte Oberbürgermeister Thomas Geisel. Zum Arbeitsdirektor nach §33 Mitbestimmungsgesetz wurde Michael Hanné ernannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.