home Featured, Wirtschaft Vodafone vernetzt neuen Berliner Flughafen

Vodafone vernetzt neuen Berliner Flughafen

Sechs Monate vor Eröffnung des neuen Berliner Großflughafens hat Vodafone Deutschland den Komplex vernetzt und mit IT-Lösungen erschlossen. Der Ausbau und der Anschluss an externe Telekommunikationsnetze im neuen Flughafen „Berlin Brandenburg Willy Brandt“ erfolgten unabhängig von den vorhandenen Leitungssystemen des bisherigen Flughafens Berlin-Schönefeld. Darüber hinaus mussten hohe Sicherheitsanforderungen von Polizei, Zoll und Deutscher Flugsicherung erfüllt werden. Mit den verlegten Glasfaseranbindungen können sowohl Vodafone-Kunden, als auch Kunden anderer Anbieter versorgt werden. Der nach einer Ausschreibung vergebene Auftrag sichert Vodafone eine 15-jä hrige exklusive Laufzeit zu.

Der neue Flughafen „Berlin Brandenburg Willy Brandt“ für die Hauptstadtregion – kurz BER – entsteht derzeit auf dem Gebiet der Gemeinde Schönefeld im Land Brandenburg. Er geht am 3. Juni 2012 in Betrieb und soll mit einer anfänglichen Kapazität von 27 Millionen Passagieren im Jahr betrieben werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.