home Featured, Wirtschaft Henkel Technologien bei der Rallye Dakar 2012

Henkel Technologien bei der Rallye Dakar 2012

Henkel Loctite Charlies bei der Rallye Dakar, Foto. Henkel
Henkel Loctite Charlies bei der Rallye Dakar, Foto. Henkel

Bei der diesjährigen Ausgabe der Rallye Dakar, der berühmtesten Langstrecken-Wüstenrallye der Welt, sind die Spezialisten von Henkel erneut im Einsatz. Der führende Hersteller von Klebstoffen, Dichtstoffen und Oberflächentechnik tritt mit seinen Produkten der Marken Loctite und Teroson als Premium-Ausrüster an. 2011 führten die als „Loctite Charlies“ bekannten Henkel Spezialisten im Durchschnitt 24 Reparaturen am Tag durch. Dabei wurden die verschiedensten Reparaturlösungen angewendet um z.B. Risse in den Kunststoff-Verkleidungen von Motorrädern und Quads, Löcher in Benzin- und Wassertanks, defekte Stoßstangen und gebrochene Windschutzscheiben und viele andere Notfälle zu beheben.

Während der aktuellen Rallye erprobt Henkel eine der jüngsten Neuentwicklungen: Loctite 3090, einen Klebstoff der neusten Generation. Er härtet schneller als ein Epoxid und besitzt ein besseres Spaltfüllvermögen als ein Sofortklebstoff. Mit Loctite 3090 steht den Fahrern und Mechanikern die fortschrittlichste Technologie für schnellere und effektivere Resultate zur Verfügung. Dieser Klebstoff kann Klebspalte bis 5 mm ausfüllen, ist für alle Arten von Werkstoffen geeignet, einfach anzuwenden und härtet schon in 90 bis 180 Sekunden aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.