home Kurz&Kompakt Napp gegen Neuss

Napp gegen Neuss

Das Bundesverwaltungsgericht beschäftigt sich Ende März mit einem mehrjährigen Rechtsstreit zwischen dem Neusser Bürgermeister Herbert Napp und seiner Stadt. Der CDU-Politiker verlangt die Auszahlung von Honoraren für seine Tätigkeit in Gremien des RWE-Konzerns. Die Verwaltung ist der Ansicht, das Geld gehöre der Stadtkasse. Es geht um 13.000 Euro, die Napp als Mitglied des Regionalbeirats erhalten hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.