home Featured, Telekommunikation Vodafone Deutschland wächst im 3. Quartal leicht

Vodafone Deutschland wächst im 3. Quartal leicht

Vodafone Zentrale Seestern
Vodafone Zentrale Seestern, Foto: Vodafone
Vodafone Deutschland ist im 3. Quartal des Geschäftsjahrs 2011/2012 leicht gewachsen. Die Düsseldorfer verbesserten ihren Service-Umsatz über alle Sparten im Vergleich z um Vorjahresquartal um 0,7 Prozent auf 2,238 Mrd Euro. Treiber dieser Entwicklung waren vor allem die mobilen Datendienste (+ 22,3 Prozent) sowie die Firmenkundensparte (+ 5,0 Prozent). Der Service-Umsatz im Mobilfunk stieg um 1,2 Prozent(1) auf 1,701 Mrd. Euro. Im Festnetzbereich sank der Service-Umsatz um 0,8 Prozent auf 537 Mio. Euro.

Die Effekte aus der Regulierungsentscheidung der Bundesnetzagentur Ende 2010 kamen noch in zwei Dritteln des zurückliegenden Quartals zum Tragen. Bereinigt um diesen Effekt stieg der Service-Umsatz über alle Sparten im Berichtszeitraum um 3,3 Prozent.

In dieser Zeit konnte Vodafone auch seine mobile Breitband-Technologie LTE weiter ausbauen – und hier zusätzliche Kunden gewinnen. So konnten zum Ende des 3. Quartals 2011/2012 bereits rund 88.000 Kunden verzeichnet werden. Mit den mittlerweile 1.700 LTE-Basisstationen werden über acht Millionen Haushalte erreicht.

Im Datengeschäft sorgte vor allem die erhöhte Smartphone Penetration für stark gestiegene Umsätze. Zum Quartalsende konnte Vodafone Deutschland den Datenumsatz um 22,3 Prozent auf 459 Mio. Euro steigern. Mittlerweile macht das Datengeschä ft ohne SMS und MMS bereits 27 Prozent des Mobilfunk Service-Umsatzes aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.