home Featured, Tourismus Erstflug der TAP Portugal vom Düsseldorf nach Lissabon

Erstflug der TAP Portugal vom Düsseldorf nach Lissabon

„Bem vindos a Lisboa“: Pünktlich zum Beginn des Sommerflugplans hat nun der Erstflug der TAP Portugal, Mitglied der Star Alliance, vom Düsseldorfer Airport nach Lissabon stattgefunden. Fünfmal wöchentlich verbindet der portugiesische Nationalcarrier die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt ab sofort mit dem „Aeroporto de Lisboa“. Passagiere, die nicht zum Sightseeing oder aus beruflichen Gründen nach Lissabon reisen, erreichen über das Drehkreuz am Tejo weitere acht Ziele der TAP Portugal innerhalb Portugals. Daneben bietet TAP elf Ziele in Lateinamerika, davon allein zehn Ziele in Brasilien, sowie 14 Ziele auf dem afrikanischen Kontinent an.

Immer montags und sonntags und somit zum Wochenbeginn beziehungsweise -ende heben die Jets der TAP Portugal morgens um 8:00 Uhr in Lissabon ab und landen um 11:55 Uhr in Düsseldorf. Der Rückflug in Richtung iberische Halbinsel startet an denselben Tagen jeweils um 12:40 Uhr. Unter der Woche, genauer gesagt dienstags, donnerstags und samstags, landen die Fluggäste aus der portugiesischen Hauptstadt um 18:25 Uhr am Rhein. Um 19:10 Uhr beginnt am größten Airport NRWs der rund dreistündige Flug in die Gegenrichtung. Die TAP Portugal nutzt für die Verbindung einen Airbus A319 mit insgesamt 132 Sitzplätzen, aufgeteilt in Business und Economy Class. Flugtickets sind für den Hin- und Rückflug ab 99,00 Euro erhältlich und können beispielsweise unter www.flytap.com oder im IATA-Reisebüro gebucht werden.

Ob Faro, Porto, Madeira oder die Azoren – zahlreiche portugiesische Ziele sind mit der TAP Portugal vom Rhein aus über das Drehkreuz in Lissabon schnell erreichbar. Auch darüber hinaus hat die Airline mit den drei rot-grünen Buchstaben für Umsteigepassagiere aus Düsseldorf attraktive Destinationen im Gepäck: Zehn Ziele in Brasilien – von Fortaleza im Norden bis Porto Alegre (neu ab 12. Juni) im Süden des Landes, darunter aber auch Rio de Janeiro, Brasilia, São Paulo. Auch weitere Destinationen in Afrika rücken dadurch näher an das dritte deutsche Luftverkehrsdrehkreuz heran, z.B. die angolanische Hauptstadt Luanda, Maputo in Moçambique oder die Kapverdischen Inseln. Neu im Flugplan der TAP sind hier São Vicente auf den Kapverden, Accra in Ghana und Bamako in Mali.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.