Home » NRW

NRW erste Wahl für ausländische Investoren

15 März 2012 Kein Kommentar

Nordrhein-Westfalen ist ein gutes Pflaster für ausländische Investoren. Das gab die Wirtschaftsförderung NRW.Invest auf ihrer Jahresbilanz-Konferenz in Düsseldorf bekannt. Die landeseigene Wirtschaftsförderung betreute mehr als 140 Unternehmen im Jahr 2011 erfolgreich bei Ansiedlungen oder Erweiterungsinvestitionen, darunter die Hälfte aus Asien. Insgesamt schaffen diese Unternehmen mit ihren Projekten 2.700 neue Arbeitsplätze in Nordrhein-Westfalen. Bei der Anzahl der Investitionsprojekte führt China die Bilanz an: 53 chinesische Unternehmen ließen sich in Nordrhein-Westfalen nieder und schafften rund 400 neue Arbeitsplätze.

Die Infrastruktur in NRW sei sehr gut für asiatische Unternehmen geeignet, erklärte Minister Voigtsberger. Zusammen mit den Niederlanden sei der Absatzmarkt im Zentrum Europas besonders groß. Zum Beispiel hat der indische Automobilzulieferer NKB seinen Deutschlandsitz nach Düsseldorf gelegt.

Die Marketing- und Akquisitionsstrategie der Landeswirtschaftsförderung wurde erst kürzlich zweimal prämiert. Im Dezember 2011 zeichnete Japans größte Börsen- und Wirtschaftszeitung, Nikkei, die neue Standortmarketingkampagne „Nordrhein-Westfalen: Germany at its best“ mit dem Nikkei Advertising Award aus. Und zur weltgrößten Messe für Gewerbeimmobilien und Industrieansiedlungen, der MIPIM in Cannes, prämierte das Londoner Fachmagazin für ausländische Direktinvestitionen, fDi Magazine, Nordrhein-Westfalen für die beste Marketing- und Akquisitionsstrategie in Europa.


Schlagwörter: , , , , , , ,

Schreiben Sie einen Kommentar!

Sie müssen eingeloggt sein um einen.