home Messe, Mode Aus GDS wird Gallery Shoes – Schuhmesse wandert von der Messe zur Igedo

Aus GDS wird Gallery Shoes – Schuhmesse wandert von der Messe zur Igedo

Die internationale Schuhmesse GDS wird im Februar 2017 zum letzten mal von der Messe Düsseldorf veranstaltet. Zukünftig wird die tranditionsreiche Messe unter neuem Namen und mit neuem Konzept von der Igedo Company veranstaltet. Ulrike Kähler, Project Director bei der Igedo Company, stellte die neue Messe unter dem Namen Gallery Shoes vor. Sie wird vom 27. bis 29. August 2017 im Areal Böhler in Düsseldorf stattfindenden.

Aus GDS wird Gallery Shoes

Gallery Shoes
Das Logo der neuen Schuhmesse Gallery Shoes, ehemals, GDS

Mit der Namensänderung von GDS zu Gallery Shoes möchte die Igedo ein deutliches Zeichen setzen. Die GDS hatte zuletzt unter stetig sinkenden Besucherzahlen zu leiden. Die Fachbesucher kritisierten vor allem, dass die Messe nicht mehr international genug sei. Mit dem neuen Messekonzept soll nun ein erfolgreiche Neustart eingeleitet werden. Dafür bedient sich die Igedo des Namens der Fashion-Messe Gallery Düsseldorf, die zweimal pro Jahr ebenfalls auf dem Areal Böhler veranstaltet wird.

Neustart für die internationale Schuhmesse auf dem Areal Böhler

Die neue Location bietet mit ihrem Industrieflair und den flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten neue Optionen für die Schuhmesse. „Das Areal Böhler vermittelt einen komplett anderen Charme als dies auf dem Gelände der Messe Düsseldorf der Fall war. Der kuratierende Charakter der Hallen im Industrial Design verleiht eine besondere Wertigkeit und Ausgesuchtheit. Damit liefern wir einen neuen, inspirierenden Rahmen, der anderen pulsierenden Veranstaltungen in Deutschland und Europa absolut Stand halten kann.“ erläutert Ulrike Kähler die Locationwahl.

Insgesamt stehen rund 10.500 Quadratmeter Fläche zur Verfügung, die um mehrere Leichtbauhalle erweitert werden sollen. Zudem möchte der neue Messeveranstalter mit einer veränderten Tagesfolge – nun von Sonntag bis Dienstag – auch dem unabhängigen, kleineren Fachhandel entgegenkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.