home Featured, Wirtschaft Kress Award 2011 für digitale Sonntagszeitung „RP Plus“

Kress Award 2011 für digitale Sonntagszeitung „RP Plus“

Die digitale Sonntagszeitung der Rheinischen Post „RP Plus“ wurde mit dem deutschen Medienpreis Kress Award ausgezeichnet. In der Kategorie Tablet App setzte sich „RP Plus“ gegen Finalisten wie Bild HD, Frankfurter Rundschau, das Magazin „The Iconist“ der Welt-Gruppe und Unternehmens-Apps von Lufthansa und Audi durch. Der Kress Awards 2011 ist nach dem IFRA-Crossmedia-Award und dem European Newspaper Award bereits der dritte renommierte Medienpreis für RP Plus.

Die Rheinische Post brachte RP Plus im Januar 2011 fü r das iPad heraus. Seither liefern Autoren, Grafiker, Fotografen und Video-Journalisten Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen, die je nach Thema mit interaktiven Grafiken, großen Bildstrecken oder 360-Grad-Ansichten illustriert werden. Alle Inhalte von „RP Plus“ werden eigens fü r die App produziert.

Die Jury des Kres Awards urtilte: „RP Plus zeigt die Evolution von einem einzelnen Produkt zu einer mehr industriellen App, die wöchentlich auf hohem Niveau bestü ckt werden kann. Das Angebot ist klar strukturiert und sehr leicht zugänglich.“

RP Plus kostet 1,59 Euro pro Ausgabe im Einzelverkauf und 4,99 Euro monatlich im Abonnement.

One thought on “Kress Award 2011 für digitale Sonntagszeitung „RP Plus“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.