home Kurz&Kompakt, NRW NRW muss für WestLB Schulden machen

NRW muss für WestLB Schulden machen

(ots) Nordrhein-Westfalen wird als erstes großes Bundesland keine Landesbank mehr haben – die Zerschlagung der WestLB kostet Milliarden. Der Steuerzahler muss damit weitere Lasten schultern, wenn der Landtag dem Finanzierungskonzept zustimmt. Wie die „Rheinische Post“ berichtet, zahlt das Land 88 Millionen Euro pro Jahr an Zinsen an die NRW.Bank. Damit wird eine Wertgarantie von 2,2 Milliarden Euro verzinst, die das Land der Förderbank gegeben hatte. Bei der NRW.Bank hatte das Land einen Großteil seiner WestLB-Beteiligung geparkt, die jetzt aber auf Null abgeschrieben ist. Wann die 2,2 Milliarden Euro selbst zurückgeführt werden müssen, ist derzeit noch offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.