home Kurz&Kompakt Bundesbank schließt Niederlassungen

Bundesbank schließt Niederlassungen

(WDR) Die Deutsche Bundesbank will ihre Filialen im Großraum Rhe in-Ruhr in Dortmund konzentrieren. Das Institut teilte mit, nach Fertigstellung des neuen Bürogebäudes 2017 würden die Niederlassungen in Bochum, Dü sseldorf, Essen und Hagen geschlossen. Dafür entstehe in Dortmund mit 200 Beschäftigten die größte deutsche Filiale der Bundesbank. Durch die geplanten Schließungen sollen 120 Arbeitsplätze entfallen. Die Filiale Duisburg wird bereits im kommenden Jahr geschlossen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.