home Wirtschaft Zahl der Azubis im Handwerk steigt

Zahl der Azubis im Handwerk steigt

Das Handwerk im Regierungsbezirk Düsseldorf hat im Jahr 2010 den drittstä rksten Zulauf an Auszubildenden im letzten Jahrzehnt erlebt. Zum 31.12.2010 meldet die Handwerkskammer Düsseldorf bei den neu abgeschlossenen Ausbildungsverhältnissen einen Zuwachs gegenüber 2009 um 2,9 Prozent. Annähernd 8.955 Jugendliche (2009: 8.703) wählten den Berufseinstieg in einem der 130 Ausbildungsberufe des Wirtschaftssektors. In der ersten Dekade des neuen Jahrtausends gab es nur in den Boomjahren 2007 (9.413) und 2008 (9.285) noch mehr Lehreinsteiger.

Inzwischen lockt der Wirtschaftszweig mit dem Blaumann immer stärker auch Schulabgä nger mit Abitur oder Fachhochschulreife in seinen gewerblich-technischen Berufekosmos. Die Zahl der Lehrlinge in den Handwerksbetrieben an Rhein, Ruhr und Wupper mit Hochschulreife (Abitur oder Fachabitur) erreichte mit 999 (Anteil: 11,1 Prozent) einen neuen historischen Höchststand. „Das Handwerk ist – angefeuert durch die pfiffige bundesweite Imagekampagne „Das Handwerk. Die Wirtschaftsmacht. Von nebenan“ – im Wettbewerb um die jungen Köpfe nicht nur gegenüber Handel, Industrie und Banken, sondern auch mit den Hochschulen prima unterwegs“, zeigte sich Kammerpräsident Prof. Wolfgang Schulhoff mit der Jahresschlussbilanz der Ausbildungsstatistik zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.