home Kurz&Kompakt, Wirtschaft WestLB hat Banken-Stresstest bestanden

WestLB hat Banken-Stresstest bestanden

(WDR) Die Düsseldorfer WestLB hat den jüngsten Stresstest für Banken in Europa bestanden. Das geht aus einer Mitteilung von Bundesbank und Finanzaufsicht Bafin hervor. Bei dem Stresstest wurde der Einbruch von Wirtschaft und Aktienmärkten simuliert. Banken, die im schlimmsten Fall nicht mindestens 5 Prozent hartes Kernkapital nachweisen konnten, fielen durch. Die WestLB erreichte nach eigenen Angaben eine harte Kernkapitalquote von 6,1 Prozent. Die Landesbank soll demnächst aufgespaltet werden. So soll ein Teil eine Servicebank für die nordrhein-westfälischen Sparkassen werden. Ein weiterer Anteil wird in Landesbesitz bleiben, darunter auch die sogenannte „Bad Bank“ in der hoch riskante Wertpapiere eingelagert sind. Dieses Institut soll dann mit einer Milliarde aus Landesmitteln unterstützt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.