home Wirtschaft Umzug: Max Mothes zieht von Düsseldorf nach Neuss

Umzug: Max Mothes zieht von Düsseldorf nach Neuss

Logo Max MothesNach der Abwendung der Insolvenz hat der Schraubenhersteller Max Mothes den Umzug vom Stammhaus in Düsseldorf zum Standort Neuss bekannt gegeben. Damit verlässt das Traditionsunternehmen, das hier 1918 gegründet worden war, die Stadt vollständig. Innerhalb eines Jahres soll der Umzug abgewickelt werden. In Neuss unterhält Mothes bereits eine Fertigung und ein Lager mit großen Kapazitäten. Der neue Eigentümer Schüring & Andreas möchte hier alle Aktivitäten zusammenführen. Arbeitsplätze seien durch die Verlagerung nicht zu befürchten, teilte die Geschäftsführung mit. Am Standort in Düsseldorf-Bilk waren zuletzt nur noch 50 Mitarbeiter beschäftigt.

Der international renommierte Schraubenhersteller hatte im April beim Amtsgericht Düsseldorf einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Rechtsanwalt Dr. Frank Kebekus war zum Insolvenzverwalter bestellt worden und reorganisierte die Betriebsfortführung bei Max Mothes. Die Suche nach einem passenden Investor verlief in der Folge erfolgreich: mit Schüring & Andreas trat der dringend benötigte Retter auf den Plan, der zudem alle Arbeitsplätze erhalten will. Dafür sieht er am Standort Neuss nun offenbar bessere Chancen.

Umzug Max Mothes

Was aus dem Betriebsgelände im Stadtteil Bilk wird ist bislang unklar. Geschäftsführer Frederik Roth hatte im Gespräch mit der Neuß-Grevenbroicher Zeitung gesagt: „Unser Düsseldorfer Hauptsitz an der Suitbertusstraße ist ja praktisch im Wohngebiet. Das ist für ein Unternehmen mit 40 Millionen Euro Umsatz kein guter Standort.“ Denkbar wäre also Wohnbebauung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.