home Featured, Wirtschaft Testzug fuhr von China ins Ruhrgebiet

Testzug fuhr von China ins Ruhrgebiet

Die Deutsche Bahn plant eine regelmäßige Güterverbindung zwischen dem Ruhrgebiet und China. Ein mit Containern beladener Testzug brauchte für die 10.300 Kilometer lange Strecke von Düsseldorfs Partnerstadt Chongqing nach Deutschland 16 Tage und kam gestern in Duisburg an. Damit dauerte die Fahrt über die Schiene nach Angaben der Bahn-Tochter Schenker halb so lange wie ü ber den Seeweg.

Dr. Karl-Friedrich Rausch, Vorstand Transport und Logistik der DB Mobility Logistics AG, sagte zur Ankunft des Zuges im Duisburger Hafen: „Vor allem die Fahrzeit aus dem chinesischen Landesinnern, die Ankunft mitten in Deutschland und die Möglichkeit, die Container von hier aus auch rasch und sicher zu ihren Bestimmungsorten weiterzuverteilen, sprechen für die Attraktivität unseres Angebotes. Wir hoffen, unsere Kunden mit der jetzt absolvierten Fahrt erneut davon ü berzeugt zu haben. Noch im laufenden Jahr könnte nach unseren Planungen bei ausreichender Nachfrage der Regelverkehr zwischen China und Deutschland aufgenommen werden.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.