home Featured, Wirtschaft Stellenabbau bei der WestLB größer als angenommen – 2.500 Arbeitsplätze gefährdet

Stellenabbau bei der WestLB größer als angenommen – 2.500 Arbeitsplätze gefährdet

Die Abwicklung der WestLB wird wohl mehr Arbeitsplä tze vernichten als bislang angenommen. Nach aktuellen Medienberichten steht jeder zweite der noch rund 4.400 Arbeitsplatz auf der Kippe. Ursprünglich waren Sparkassen-Verbände und die Landesregierung davon ausgegangen, dass der von der EU geforderte Zerschlagung des Geldinstitutes maximal 1.800 Jobs zum Opfern fallen würden. Offenbar ist es jedoch nicht möglich, Teile der Bank zu verkaufen um Arbeitsplä tze zu retten. Bis kommenden Dienstag (20.12.2011) wird nun eine endgültige Entscheidung aus Brüssel erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.