home Featured, Wirtschaft Schraubenhersteller Max Mothes gerettet

Schraubenhersteller Max Mothes gerettet

Logo Max MothesDie Insolvenz des Düsseldorfer Traditionsunternehmens Max Mothes ist abgewendet. Mit dem Investor Schüring & Andreas tritt ein Retter auf den Plan, der durch eine 100%ige Übernahme des Unternehmens wohl alle verbliebenen 260 Arbeitsplätze retten kann. Der Schraubenhersteller beschäftigte vor der Insolvenz 300 Mitarbeiter, davon 200 in Neuss und 50 in Düsseldorf und weitere 50 an anderen Standorten.

Der Investor Schüring & Andreas kommt aus Berlin und ist bereits an 4 Unternehmen mit 13 Betrieben und 1.100 Mitarbeitern beteiligt. Der Gesamtumsatz liegt bei 150 Mio. EUR. Schüring & Andreas gilt nicht als sogenannte „Heuschrecke“ sondern ist vielmehr für sein langfristiges Engagement bekannt. Er will Max Mothes nun wieder in die Gewinnzone führen.

Die Max Mothes GmbH ist einer der führenden Händler und Hersteller von qualitativ hochwertigen Schrauben und Verbindungselementen in Europa. Das seit 1918 als Familienunternehmen geführte Unternehmen musste im April Insolvenz anmelden (duesseldorf-wirtschaft.de berichtete). Max Mothes verfügt über ein modernes Logistiksystem und das nach eigenen Angaben „größte Rohlingslager in Europa für geschmiedete Schraubenrohlinge“. Die Firma ist inzwischen global vertreten und unterhält Standorte in der Türkei, Österreich, Belgien und China.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.