home Wirtschaft Otto Lindner zieht sich aus Aufsichtsrat der Lindner Hotels AG zurück

Otto Lindner zieht sich aus Aufsichtsrat der Lindner Hotels AG zurück

Otto Lindner hat sein Amt als Vorsitzender des Aufsichtsrates der Lindner Hotels AG niedergelegt. Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gab, wird er sich künftig eigenen Projekten und Aufgaben widmen. Dazu zählt etwa sein Engagement innerhalb des Hotelverbandes Deutschland (IHA), dem er bereits seit Jahren vorsitzt. Lindner wird dem Düseldorfer Familienunternehmen jedoch weiterhin als Gesellschafter eng verbunden bleiben.

Otto Lindner legt Aufsichtsratsamt nieder

Lindner Hotels AGErst im Mai hatte Otto Lindner sich nach 30 Jahren als CEO der Lindner Hotels AG aus dem operativen Geschäft zurückgezogen. Er übergab die Verantwortung an Arno Schwalie, der seither die Position des Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzender des Vorstands bekleidet. Gemeinsam mit Stefanie Brandes (COO) und Frank Lindner (CTO) bildet er den Vorstand. Der Aufsichtsrat der Lindner Hotels AG wird zukünftig aus drei Mitgliedern bestehen: Jörg Lindner, als Vorsitzender des Aufsichtsrates, sowie Dirk Lindner und Marc Lindner, die zudem Gesellschafter der Lindner Unternehmensgruppe sind.

„Wir danken unserem Bruder Otto für seinen jahrelangen Einsatz für die Unternehmensgruppe, insbesondere in den schweren Jahren der Pandemie. Der Aufsichtsrat in seiner neuen Besetzung wird weiterhin vertrauensvoll und wertschätzend mit dem Vorstand zusammenarbeiten, um gemeinsam unser Familienunternehmen wachstumsstark und zukunftssicher zu gestalten.“
Jörg Lindner, designierter Aufsichtsratsvorsitzende der Lindner Hotels AG

Lindner Hotels AG wurde 1973 gegründet

Die Lindner Hotels AG wurde 1973 durch den Architekten Otto Lindner gegründet und betreibt heute 31 Hotels in sieben europäischen Ländern, darunter Belgien, Österreich, Schweiz, die Slowakische Republik, Spanien und die Tschechische Republik. Zum Hotel-Portfolio zählen neben den vielfach ausgezeichneten Lindner Hotels & Resorts auch die urbanen Boutique-Hotels der Marke me and all hotels. Im Oktober 2022 gab das Unternehmen eine strategische Zusammenarbeit mit der weltweit größten Hotelkette Hyatt bekannt, wodurch das Lindner Portfolio in die Markenpräsenz von Hyatt in Deutschland integriert wurde. Durch den Anschluss an die „World of Hyatt“ soll das internationale Wachstum gefördert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.