home Featured, NRW, Wirtschaft NRW-Industrie investierte 2010 8,8 Prozent weniger

NRW-Industrie investierte 2010 8,8 Prozent weniger

Die Industriebetriebe in Nordrhein-Westfalen (Verarbeitendes Gewerbe sowie Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden) haben im Jahr 2010 ca. 8 Milliarden Euro investiert. Laut dem Statistischen Landesamt, waren das 774 Millionen Euro oder 8,8 Prozent weniger als im Jahr 2009. Der weitaus größte Teil der Investitionen entfiel auf Maschinen und maschinelle Anlagen. Die Investitionssumme für diese Ausrüstungsgüter ging gegenüber dem Vorjahr um 7,1 Prozent auf 7,25 Milliarden Euro zurück. Stärker rückläufig zeigten sich die Investitionen in Immobilien. In bebaute Grundstücke wurden 712 Millionen Euro (?21,4 Prozent) und in unbebaute Grundstücke 37 Millionen Euro (?38,7 Prozent) investiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.