home NRW, Wirtschaft Nachfrage in der NRW-Industrie im November um sieben Prozent niedriger

Nachfrage in der NRW-Industrie im November um sieben Prozent niedriger

Die Auftragseingänge beim Verarbeitenden Gewerbe in Nordrhein-Westfalen waren im November 2011 um sieben Prozent niedriger als im November 2010. Wie das Statistische Landesamt auf Basis vorläufiger Ergebnisse mitteilt, erreichten sie einen Indexwert von 95,0 Punkten (2005 = 100). Demnach waren im November 2011 die Bestellungen aus dem Inland um zwei Prozent und die aus dem Ausland um zwölf Prozent niedriger als zwö lf Monate zuvor. Die Nachfrage war im November in den einzelnen Bereichen maßgeblich durch die größtenteils zweistelligen Rückgänge der Auslandsaufträge beeinflusst.

Bei den Vorleistungsgütern ging auch die Inlandsnachfrage zurück. Die gestiegene Nachfrage im Investitions- und im Gebrauchs- und Verbrauchsgütersektor führte nicht zu einem Anstieg der gesamten inländischen Nachfrage. Lediglich bei den Gebrauchsgütern konnte der Anstieg der inlä ndischen Nachfrage um 19 Prozent die schwach tendierenden Auslandsorders kompensieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.