home Wirtschaft Moll Gruppe und VW neuer Automobilpartner von Fortuna Düsseldorf

Moll Gruppe und VW neuer Automobilpartner von Fortuna Düsseldorf

Mit der Düsseldorfer Moll Gruppe und der Marke Volkswagen begrüßt Fortuna Düseldorf einen neuen offiziellen Automobilpartner für die kommenden zwei Jahre. Die Zusammenarbeit beinhaltet rund 40 VW-Fahrzeuge für die Geschäftsstelle und das Nachwuchsleistungszentrum. Darüber hinaus beinhaltet die Partnerschaft ein umfassendes Digitalpaket mit verschiedenen Sponsoringaktivierungen. Moll löst damit die Arndt Automobile GmbH aus Neuss ab, die zuvor für zwei Jahre als Automobilsponsor der Rot-Weißen auftrat.

Moll AutomobileFortuna hatte sich Ende letzten Jahres vom langjährigen Vermarkter Infront getrennt. Seither verfolgt man ein Konzept der Eigenvermarktung, von dem man sich mittelfristig eine Erhöhung der Vermarktungserlöse erhofft. Christian Koke, Vorstand Marketing, freute sich bei der Vorstellung des neuen Automobilpartners über den Vermarktungserfolg: „Wir freuen uns sehr, mit der Moll Gruppe und VW einen lokalen Partner sowie einen Weltkonzern für das Thema Automobil für die Fortuna gewinnen zu können. Wir konnten durch unser neues Vermarktungskonzept auf die Bedürfnisse des Partners umfassend eingehen. So ist in den Gesprächen eine Partnerschaft entstanden, die neben den Fahrzeugen einen bisher nie dagewesenen digitalen Schwerpunkt beinhaltet.“ Timm Moll, geschäftsführender Gesellschafter Moll Gruppe, ergänzte „Die Fortuna konnte uns mit ihrem Konzept und ihrer individuellen Ausrichtung schnell für die Partnerschaft begeistern. Diesen Weg wollen wir gerne mit der Fortuna gehen und freuen uns auf viele spannende Projekte. Dabei werden digitale Themen und die E-Mobilität eine besondere Rolle spielen.“

Moll Gruppe – 14 Autohäuser und über 300 Mitarbeiter

Mit der Moll Gruppe konnte der Verein aus Flingern, der in der kommenden Saison in der 2. Bundesliga antreten wird, einen interessanten Sponsor aus der Region für sich gewinnen. Die Moll Automobile GmbH & Co. KG wurde 2006 gegründet und betreibt heute insgesamt 14 Autohäuser in Düsseldorf, sowie in Aachen, Wuppertal und weiteren Städten. Das Unternehmen beschäftigt über 300 Mitarbeiter. Neben Volkswagen vertreibt die Gruppe zahlreiche weitere, namhafte Marken wie Ford, Volvo, Mazda, Nissan, Seat, Toyota, Fiat, Jeep, Peugeot, Citroen, Jaguar oder Land Rover.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.