home Featured, Wirtschaft Metro-Chef Eckhard Cordes geht zum Jahresende

Metro-Chef Eckhard Cordes geht zum Jahresende

Metro-Chef Eckhard Cordes wird den Dü sseldorfer Handelskonzern zum Jahresende verlassen. Wie Cordes mitteilte, stehe er für eine Verlängerung seines 2012 auslaufenden Vertrages nicht mehr zur Verfügung. Als Grund nannte er eine fehlende Vertrauensbasis. Der 60-Jährige bemängelte, dass immer wieder Spekulationen zu seiner Vertragsverlängerung in die Ö ffentlichkeit gelangt seien. Cordes steht seit längerer Zeit in der Kritik, war aber zuletzt von den Metro-Großaktionären Haniel und Schmidt-Ruthenbeck unterstützt worden.

One thought on “Metro-Chef Eckhard Cordes geht zum Jahresende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.