home Wirtschaft Lindner Hotels vereinbaren strategische Zusammenarbeit mit Hyatt

Lindner Hotels vereinbaren strategische Zusammenarbeit mit Hyatt

Die Düsseldorfer Lindner Hotels AG hat eine strategische Zusammenarbeit mit der weltweit größten Hotelkette Hyatt bekanntgegeben. Demnach wird das Lindner Hotel Portfolio in die Markenpräsenz von Hyatt in Deutschland integriert. Dadurch versprechen sich beide Kooperationspartner zusätzliche Wachstumpotentiale. Lindner ist vor allem auf dem deutschen Markt stark vertreten. Insgesamt zählt das Portfolio unter den beiden Hotelmarken „Lindner Hotels & Resorts“ sowie „me and all hotels“ 31 Häuser. Hyatt verfügt über eine starke globale Präsenz mit mehr als 1.150 Hotels in 72 Ländern auf sechs Kontinenten. Die Zusammenarbeit soll im Dezember 2022 gestartet werden.

Neue Wachstumsmöglichkeiten für Lindner Hotels

Logo Lindner HotelsLindner Hotels verspricht sich von dem Zusammenschluss neue Wachstumsimpulse, vor allem durch die modernen Vertriebskanäle und internationale Marketing-Kampagnen von Hyatt. So erhofft man sich neue internationae Gäste, die ihren Aufentahlt in den Lindner Hotels künftig auch über die leistungsstarken Vertriebsplattformen der Hyatt-Gruppe buchen können. Vor allem Kundengruppen aus Nordamerika, den Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und dem europäische Ausland hat man dabei im Blick. Auch durch das preisgekrönte Bonusprogramm „World of Hyatt“ verspricht man sich attraktive Anreize für neue Buchungen.

Linder Hotels sollen eigenständig bleiben

Arno Schwalie, Lindner Hotels AG
Arno Schwalie ist neuer CEO der Lindner Hotels AG, Foto: Lindner Hotels / Jens_Mauritz

Dabei betont das Düsseldorfer Familienunternehmen Lindner, dass man im Rahmen der strategischen Zusammenarbeit ein „eigenständiger Player“ bleibe. Die Hotels der Gruppe sollen Teil von „Joie de Vivre Hotels (JdV) by Hyatt“ werden, einer Tochtergesellschaft des us-ameriaknischen Branchenriesen. Unter dieser Dachmarke wird nach Auskunft des Unternehmens eine „Kollektion lebendiger, unabhängiger Hotels, die mit ihrer Umgebung verwurzelt sind“ vertrieben. Die beiden Marken „Lindner Hotels & Resorts“ und „me and all hotels“ passen nach Ansicht der Kooeprationspartner optimal in dieses Protfolio und sollen daher ihre einzigartige Markenidentität behalten.

„Lindner bleibt als starke Marke mit eigener Identität erhalten und unabhängig. Mit Hyatt haben wir ein starkes internationales Hotellerie-Unternehmen an unserer Seite, mit dem uns der hohe Qualitätsanspruch und ein ganzheitlicher Hospitality-Ansatz verbindet. Nach der erfolgreichen Bewältigung der Herausforderungen während der Pandemie wird die Lindner Hotels AG mit dieser deutsch-amerikanischen Win-win-Zusammenarbeit durchstarten.“
Arno Schwalie, CEO Lindner Hotels AG

Vielversprechende Perspektive

Die strategische Zusammenarbeit mit Hyatt bedeutet für Lindner eine vielversprechende Perspektive nach den Herausforderungen der Corona-Pandemie. In dieser waren die Umsätze von 192 Millionen zuletzt deutlich auf 80 Millionen Euro eingebrochen. Durch die Zusammenarbeit mit einem Schwergewicht wie Hyatt stellt das erst kürzlich neu besetzte Führungsteam des Düsseldorfer Hotel-Unternehmens wichtige Weichen für die Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.