home Featured, Wirtschaft KSPG baut Präsenz in Indien weiter aus

KSPG baut Präsenz in Indien weiter aus

Der zum Düsseldorfer Rheinmetall Konzern gehörende Automobilzulieferer KSPG verstärkt seine Präsenz im Automobil-Wachstumsmarkt Indien und hat die Gleitlager-Aktivitäten der Kirloskar Oil Engines Ltd. (KOEL), Pune/Indien übernommen. KOEL ist unter anderem der größte Gleitlagerhersteller Indiens und vornehmlich auf den indischen Binnenmarkt konzentriert. Zusätzlich zu den jetzt erworbenen Aktivitäten stellt KSPG an einem eigenen Produktionsstandort in Pune bereits Komponenten zur Schadstoffreduzierung sowie Pumpen für die indische Automobilindustrie her. Die Gruppe hält außerdem seit vielen Jahren eine 20%-Beteiligung an dem indischen Kolbenhersteller Shriram Pistons & Rings Ltd., New Delhi, und hat eine Lizenzvereinbarung mit der ebenfalls in Pune ansässigen Jaya Hind Industries Ltd. über die Entwicklung und Produktion von Zylinderköpfen, Zylinderkurbelgehäusen, Bedplates und weiterer Gussteile.

KOEL verfügt über eine mehr als 60-jährige Erfahrung in der Herstellung von Gleitlagern und erzielte im Geschäftsjahr 2010/11 in diesem Bereich mit rund 600 Mitarbeitern an den Produktionsstätten Ahmednagar und Pune einen Umsatz von rund 20 Mio Euro. Das KOEL-Gleitlagerspektrum umfasst motorische Lager, Buchsen und Anlaufscheiben hauptsächlich fü r den Pkw- und Nutzfahrzeugsektor sowie den Landmaschinen-Bereich. Zu den Kunden des Unternehmens zählen unter anderem Maruti, Mahindra & Mahindra, Tata Motors sowie Hyundai, Ford und Honda. Darüber hinaus wird auch der Ersatzteilmarkt beliefert. Der Gesamtumsatz im Geschäftsjahr 2010/11 belief sich auf 370 Mio Euro.

Der KSPG Geschäftsbereich Gleitlager verfügt über Produktionsstandorte in Deutschland, Nordamerika und Brasilien und erwirtschaftete 2010 einen Jahresumsatz von 187 Mio Euro. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt rund 1.000 Mitarbeiter und ist Bestandteil der KSPG Gruppe, die weltweit mit 10.800 Mitarbeitern an mehr als 30 Fertigungsstandorten im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von rund 2 Mrd. Euro erzielt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.