home Wirtschaft HSBC Trinkaus droht mit Ausstieg aus WestLB-Verkaufsverhandlungen

HSBC Trinkaus droht mit Ausstieg aus WestLB-Verkaufsverhandlungen

(ots) Wie die „Rheinische Post“ unter Berufung auf WestLB-Kreise berichtet, hat das Bankhaus HSBC Trinkaus mit seinem Rückzug aus dem Bieterverfahren gedroht. HSBC Trinkaus, die das WestLB-Geschäft mit großen Firmenkunden übernehmen will, sieht nach Angaben der Zeitung die übliche Exklusivität bei der Prüfung der Firmenbücher in Gefahr. Hintergrund sei, dass die Frankfurter Landesbank Helaba sich für Teile interessiere, die eigentlich an private Investoren wie HSBC Trinkaus verkauft werden sollten. HSBC Trinkaus wolle insgesamt 600 Mitarbeiter übernehmen, schreibt die Zeitung weiter. Heute wird sich der Aufsichtsrat der WestLB mit dem Thema beschäftigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.