home Featured, Wirtschaft Henkel sucht weiblichen Nachwuchs in technischen Berufen

Henkel sucht weiblichen Nachwuchs in technischen Berufen

Ein Metallarmband selbst herstellen, eine Blinkschaltung zusammenlöten oder Feuer löschen – anpacken und ausprobieren war auch beim diesjährigen Girls’ Day wieder ausdrücklich erwünscht. Die 120 Mädchen lernten auf diese Weise verschiedene technische und naturwissenschaftliche Berufe bei Henkel kennen.

Henkel-Auszubildende und -Ausbilder stellten den Schülerinnen der siebten und achten Klassen von 25 Düsseldorfer Schulen ihren Berufsalltag vor. Das waren, wie beim Girls’ Day üblich, vor allem männerdominierte Berufe wie Elektro-, Metall-, Feuerwehr- und Produktionstechniker. „ Technische Berufe spielen in unserem Arbeitsalltag eine ganz wesentliche Rolle. Oder hättet ihr vermutet, dass sogar in Handys und Autos unsere Klebstoff-Produkte enthalten sind?“, sagte Dr. Simone Bagel-Trah, Vorsitzende des Aufsichtsrats und des Gesellschafterausschusses von Henkel, bei der Begrüßung der jungen Mädchen. „Ich möchte euch Mut machen, dass ihr euch der spannenden Welt der Technik und Naturwissenschaft öffnet.“ Auch Kathrin Menges, weltweite Personalleiterin von Henkel, nahm sich die Zeit, die Schülerinnen persönlich willkommen zu heißen.

Junge Technikerinnen gesucht
Henkel sucht in vielen naturwissenschaftlichen und technischen Berufen Nachwuchs. „Der Girls’ Day ist eine gute Gelegenheit, junge Mädchen früh an techniknahe Berufe heranzuführen und ihnen Mut zu machen, sich für eine Ausbildung in diesem Bereich zu entscheiden“, sagt Ausbildungsleiter Dr. Loert de Riese-Meyer. Bei dem bundesweiten Aktionstag öffnen vor allem technische Unternehmen und Studiengänge ihre Türen für Schülerinnen zwischen zehn und 15 Jahren. „Die Mädchen sollen ganz praktisch und direkt von den Auszubildenden erfahren, wie interessant Naturwissenschaft und Technik sind. Deshalb war es uns wichtig, sie in ein lebendiges Programm aktiv mit einzubeziehen“, sagt de Riese-Meyer.

Am Hauptsitz in Düsseldorf bildet Henkel in 20 Berufen aus. Lehrstellen im technischen Bereich gibt es unter anderem für Elektroniker/-innen, für Industriemechaniker/-innen oder Feuerwehr. Weitere Informationen zur Ausbildung bei Henkel finden Interessierte unter www.henkel-ausbildung.de. Dort kann man sich online um einen Ausbildungsplatz bewerben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.