home Featured, Wirtschaft Henkel soll Bußgeld zahlen

Henkel soll Bußgeld zahlen

Logo HenkelDas französische Kartellamt verlangt vom Düsseldorfer Henkel-Konzern wegen mutmaßlicher Preisabsprachen mehrerer internationaler Waschmittelhersteller zwischen 1997 und 2004 ein Bußgeld in Höhe von 92 Millionen Euro. Erst vor kurzem ermittelte auch das Bundeskartellamt gegen die Düsseldorfer. Der Konzern kam aber ohne Bußgeld davon. Jetzt wehrt er sich gegen die Entscheidung aus Frankreich. Henkel ist weder mit dem Bußgeld noch mit der rechtlichen Bewertung einverstanden, heißt es in einer Pressemitteilung. Henkel habe Während des gesamten Prozesses umfangreich mit den Kartellbehörden kooperiert.

Das Unternehmen erwartet keine Auswirkungen auf die Prognose für das Geschä ftsjahr 2011 oder die Finanzziele 2012.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.