home Featured, Wirtschaft Gerresheimer erweitert Produktion in Bayern

Gerresheimer erweitert Produktion in Bayern

Die Gerresheimer AG investiert weiter in den wachsenden Markt der komplexen Kunststoffsysteme fü r Pharmazie und Medizintechnik. Für rund 25 Millionen Euro werden zusätzliche Produktionskapazitä ten am bayrischen Standort in Pfreimd geschaffen. Dort sind eine neue Produktionshalle geplant, in der in Reinräumen mit hochmodernen Spritzgussmaschinen medizinische Kunststoffsysteme produziert werden können. Bislang werden in Pfreimd werden unter anderem Inhalatoren, Diabetikerbedarf wie Insulinpens, Stechhilfen und Lanzetten sowie Laboreinmalartikel produziert. Aktuell sind dort 550 Mitarbeiter beschäftigt, im Zuge der Produktionserweiterung steigt die Belegschaft auf bis zu 680 Mitarbeiter an.

Der Geschäftsbereich Plastic Systems ist einer der am stärksten wachsenden Geschäftsbereiche der Gerresheimer AG. Im Geschäftsfeld medizinische Kunststoffsysteme produziert Gerresheimer im Auftrag führender Pharma- und Medizintechnikkonzerne zum Beispiel Insulin-Pens für Diabetiker, Inhalatoren für Asthmatiker, Stechhilfen und Laboreinmalartikel – und zwar von ersten Ideenskizzen über Produktentwicklung, Werkzeugbau, Automatisierungstechnik und Produktion bis hin zur Produktveredelung, Verpackung und Just-in-Time-Lieferung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.