home Featured, Headline, Wirtschaft Flughafen Düsseldorf richtet sich erneut auf Fluglotsen-Streik ein

Flughafen Düsseldorf richtet sich erneut auf Fluglotsen-Streik ein

Logo Düsseldorf InternationalDer Flughafen Düsseldorf International bereitet sich auf den für morgen angekündigten Streik der Fluglotsen vor. Dabei wird auf die vergangene Woche entwickelten Notfall-Pläne zurückgegriffen. Im Streikfall können im Düsseldorfer Terminal 800 zusätzliche Bänke mit 3.200 Sitzplä tzen aufgestellt werden. An drei Verpflegungsstationen sollen Passagiere kostenlos Wasser und Brezeln bekommen. Für Kinder werden im Terminal spezielle Unterhaltungsaktionen angeboten. Der Zutritt zu den Besucherterrassen ist am Dienstag frei.

Die Gewerkschaft der Flugsicherung (GdF) hat ihre Mitglieder dazu aufgerufen, am morgigen 9. August zwischen 6:00 und 12:00 Uhr ihre Arbeit niederzulegen. Kommt es zum Streik, werden die Check-In-Schalter in Düsseldorf morgen daher erst ab 9:30 Uhr geöffnet. Erste Starts und Landungen können ab 12:00 Uhr durchgeführt werden. Wartende Fluggäste werden im Terminal regelmäßig über den aktuellen Stand der Dinge informiert und von ihren Airlines sowie dem Flughafen an Verpflegungsstationen mit Getränken versorgt. Informationen gibt es darüber hinaus auch im Internet auf der Flughafen-Homepage unter www.duesseldorf-international.de, bei der Hotline des Airports unter der Telefonnummer 0211-421-0 sowie im Videotext des WDR-Fernsehens auf den Seiten 560 (Ankunft) und 561 (Abflug).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.