home Featured, Wirtschaft ERGO verkauft portugiesisches Tochterunternehmen Victoria Seguros

ERGO verkauft portugiesisches Tochterunternehmen Victoria Seguros

Die ERGO Versicherungsgruppe trennt sich von ihren portugiesischen Tochterunternehmen Victoria-Seguros S.A. und Victoria-Seguros de Vida S.A. und verkauft an die SMABTP Gruppe. Vertreter beider Unternehmen haben einen entsprechenden Kaufvertrag unterzeichnet. Die beiden Gesellschaften der Victoria Seguros haben ihren Sitz in Lissabon und sind in den Bereichen Schaden-/Unfallversicherungen sowie Lebensversicherungen und Krankenversicherungen aktiv. Die Prämieneinnahmen beliefen sich 2010 auf 152 Mio. Euro. Die Gruppe steht auf dem portugiesischen Versicherungsmarkt damit an 18. Stelle.

ERGO konzentriert sich bei der Entwicklung ihrer internationalen Tätigkeit auf die Kernmärkte in Mittel- und Osteuropa sowie Asien. Dies entspricht der Strategie des Unternehmens für das internationale Geschäft.

Die SMABTP Gruppe ist der führende Anbieter von Versicherungen für das Baugewerbe in Frankreich. Über ihre Tochtergesellschaft ASEFA ist sie bereits auf dem portugiesischen Markt aktiv.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung. Sie soll zum 31. Dezember 2011 wirksam werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.